Hochschule Karlsruhe Hochschule Karlsruhe - University of Applied Sciences
Navigation öffnen Navigation schließen
Hochschule Karlsruhe Hochschule Karlsruhe - University of Applied Sciences
hier ist der K-Bau der HKA zu sehen
Überblick Studiengänge Lehre & Forschung

Aspekte unserer Lehre

Innovative Lehre sorgt für exzellente Absolventinnen und Absolventen. Also setzen wir bei der Vermittlung der vielfältigen Lehrinhalte auf unterschiedlichste Formate. Regelmäßig finden fakultäts-, hochschul- und länderübergreifende Lehrveranstaltungen statt. Exkursionen unterstreichen das theoretische Wissen der Vorlesungen in der Praxis. Dabei können auch Kontakte geknüpft und Einblicke in Unternehmen gewonnen werden.

Einige Beispiele:

Lehrpreis der Hochschule Karlsruhe für Prof. Dr. Susanne Kruse

Sie wurde für ihre herausragende Umsetzung des Pflichtmoduls Mathematik B für Wirtschaftsingenieure als Online-Format geehrt.

Zur Pressemitteilung

Lehrveranstaltung „Lernfabrik 4.X“

Die Lernfabrik 4.X ist ein Kooperationsprojekt des Karlsruher Institut für Technologie (KIT) mit der Hochschule Karlsruhe.

Studierende der Hochschule Karlsruhe erhalten die Aufgabe, ein marktfähiges Produkt unter Berücksichtigung konstruktiver und wirtschaftlicher Aspekte zu erstellen. Die Studierenden des KIT haben dabei die Aufgabe, eine Virtual Reality Anwendung zur Visualisierung der Produkte anzufertigen, um die Studierenden der Hochschule in der Marketing- und Produktentwicklungsphase zu unterstützen. Die VR-Anwendung dient hierbei in erster Linie dem Design Review, der Funktionsanalyse und der Präsentation und Vermarktung der Produkte.

Die Ergebnisse der Studierenden im Video:

Die One-Click-Lösung

Projekt Messerblock

Lasern, Bohren, Biegen, Schweißen

Lange Nacht der Elektrotechnik

Wie lötet man eine Platine? Wie misst man Gleichstrom- und Wechselstrom richtig?
Bei der Langen Nacht der Elektrotechnik sammeln die Studierenden praktische Erfahrungen in den Grundlagen der Elektrotechnik.
An unterschiedlichen Stationen werden Versuche durchgeführt, z.B. messen die Studierenden Schaltungen oder experimentieren mit elektrischen und magnetischen Feldern.

Design Thinking Workshop

Kreative Ideenfindungsprozesse in kreativen Umgebungen: Die Themen Entrepreneurship und Gründen werden an der HKA großgeschrieben.
In Wahlpflichtfächern und Design Thinking Workshops erarbeiten die Studierenden eigene Ideen zu möglichen Produktentwicklungen, Strategien und Geschäftsmodellen.
Die HKA bietet dazu kreative Räumlichkeiten wie Co-Working Spaces und die Entrepreneurship Garage.

Exkursion zu TRUMPF

Studierende der Lehrveranstaltung Internationales Industriegütermarketing besuchten mit Prof. Dr. Christian Braun den Werkzeugmaschinenhersteller TRUMPF.

Neben interessanten Einblicken in die Produktionsstandorte bieten sich bei Exkursionen dieser Art gute Gelegenheiten für die Studierenden, potentielle Praktikumsstellen oder zukünftige Arbeitgeber kennenzulernen.

Angewandte Forschung

Angewandte Forschung ist neben der Lehre das zentrale Aufgabengebiet der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften – und soll in Zukunft noch weiter ausgebaut werden. Unsere Doktorandinnen und Doktoranden widmen sich in ihren Forschungsprojekten aktuellen Themen.

Aktuelle Forschungsprojekte

Projekt Role4D, Fakultätsübergreifende Forschungsfläche für Robotik und Künstliche Intelligenz

Role4D

Robotik lernen in 4 Dimensionen Weiterentwicklung des an der HKA vorhandenen Lehrkonzepts für die Robotik, um den Praxisanteil und Lernerfolg deutlich zu erhöhen

mehr erfahren
Logo WIN4Climate

WIN4Climate

Wärmwende in der Industrie Das Projekt WIN4climate hat zum Ziel, Verfahren und Lösungen für die Dekarbonisierung und Flexibilisierung der Wärmeversorgung in der Industrie in einem realen Unternehmensumfeld zu erarbeiten, darzustellen und der Allgemeinheit zur Verfügung zu stellen. mehr erfahren

mehr erfahren
Projekt KriminelleNetzwerke: Kommunikationsgraph

KIAlgoNetzwerk

KriminelleNetzwerke Bekämpfung von Abrechnungsbetrug und Korruption im Gesundheitswesen mittels KI-basierter Identifikation auffälliger Netzwerkstrukturen

mehr erfahren
Projekt CROCEMS, Projektpartner

CROCEMS

Collaborative RObotics for Circular Economy in Manufacturing Sectors umfassender Schulungskurs über die Anwendung der kollaborativen Robotik in Prozessen der Kreislaufwirtschaft: Sensorplanungssystem für Vision, Erkennung von wiederverwendbaren Teilen oder Demontage wertvoller Materialien

mehr erfahren
Gruppenbild Projektkonsortium KOEX

KOEX

BMBF-Projekt: Kollaboratives Machine Learning zur Erkennung von Fraud und Risiken in ERP-Systemen (KOEX)

mehr erfahren
Projekt QualiTED: Auge Computer Vision

QualiTED

Autonomes, mobiles System zur intelligenten Verkettung von Produktionsarbeitsplätzen mit transportparalleler Qualitätssicherung

mehr erfahren
Windgenerator

Rückenwind

Entwicklung eines innovativen, digitalen Plattformgeschäftsmodells für Windenergieanlagen

mehr erfahren
zum Projekt KI5GRob

KI5GRob

Cloud-Computing und 5G als Befähiger für neue Sensortechnologien in der roboterbasierten Produktion und Logistik: KI-Verfahren für die multimodale Sensorsignalverarbeitung und -interpretation für flexiblen Einsatz von Robotern

mehr erfahren
TOURINGS, Cobot im Industrieeinsatz

TOURINGS

Innovative Training Solution for the Installation of Collaborative Robotics in Manufactoring Sectors: Entwicklung innovativer Schulungswerkzeuge für die produzierenden Sektoren im Bereich der kollaborativen Robotik

mehr erfahren
start-upKMU@HsKA: Mindmap

Start-upKMU@HsKA

Ziel des Projekts start-upKMU@HsKA ist die Neugründung von Unternehmen zusammen mit kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) und Gründungswilligen aus der Hochschule.

mehr erfahren
Projekt PeTRA_Skizze PeTRA-System

PeTRA

Personen-Transfer Roboter-Assistent: Erschaffung einer Unterstützungslösung in der Patientenlogistik zur hochwertigen Erfüllung der Bedarfe bei gleichzeitiger Entlastung der Pflege(hilfs)kräfte.

mehr erfahren
DynOpt-Projektteam: v.l.n.r. Kai Bounin (Geschäftsführer, SIVIS), Simon Anderer (Akademischer Mitarbeiter, Hochschule Karlsruhe), Prof. Dr. Bernd Scheuermann (Hochschule Karlsruhe), Boris Grothues (Entwicklungsleiter, SIVIS)

Dynopt

Dynamische Optimierung Gemeinsam mit der Karlsruher Software-Firma SIVIS GmbH werden in diesem industriegeförderten Forschungsprojekt Verfahren zur dynamischen Optimierung des operativen Betriebs von Enterprise-Systemen erforscht.

mehr erfahren

Abgeschlossene Forschungsprojekte

Auge Computer Vision

SyDaVis-AI

Synthetic Data for Vision Systems with AI Entwicklung einer synthetischen Datengenerierungs- und Trainings-Pipeline für KI-basierte Bildverarbeitungssysteme in industriellen Anwendungen

mehr erfahren
Projekt Rob-LPI_Skizze

Rob-LPI

CAD-basierte Planung robotergeführter Kamerasysteme für großvolumige Inspektionsaufgaben: Entwicklung eines Planungs- und Ausführungssystems für die roboterbasierte Inspektion von großvolumigen Baugruppen

mehr erfahren
Projektteam adidas AIP

Automated Item Picking @ adidas AG

Machbarkeitsstudie Automated Item Picking @ adidas AG Entwicklung einer Automatisierungslösung für die adidas AG für das autonome Lokalisieren und Greifen von unterschiedlich großen Schuhkartons und in Folie eingeschweißten Produkten aus Standard Plastikbehältern

mehr erfahren
AutoBer- Projektteam: v.l.n.r. Daniel Heimburger (Entwickler, SIVIS), Simon Heni (Entwickler SIVIS), Prof. Dr. Bernd Scheuermann (Hochschule Karlsruhe), Kai Bounin (Projektleiter AutoBer, Geschäftsführer, SIVIS) Daniel Kreppein (Student, Hochschule Karlsruhe), Boris Grothues (Entwicklungsleiter, SIVIS), Matthias Beil (Student, Hochschule Karlsruhe), Simon Anderer (Akademischer Mitarbeiter, Hochschule Karlsruhe)

AutoBer

Automatisierter Aufbau von sicheren und verständlichen Berechtigungskonzepten für ERP-Systeme: Pilotierung eines Programmsystems „virtueller Berater“ zur Automatisierung der Beratungsleistungen

mehr erfahren

Labore

Unsere Lehr- und Forschungslabore bieten den Studierenden optimale Bedingungen für die Anwendung des Erlernten, für das Ausarbeiten einer Bachelor- oder Masterthesis oder für erste Schritte in Richtung Promotion. Sie werden dabei aktiv in den Forschungsbetrieb eingebunden.

Netzwerke Gremien & Menschen