Hochschule Karlsruhe Hochschule Karlsruhe - University of Applied Sciences
Navigation öffnen Navigation schließen
Hochschule Karlsruhe Hochschule Karlsruhe - University of Applied Sciences

Auftrags- und Verbundforschung

Als Hochschule für Angewandte Wissenschaften betreiben wir praxisnahe und anwendungsreife Forschung und Entwicklung. Deren Ergebnisse fließen in die Ausbildung unserer Studierenden ein und bereichern unsere Lehre mit Studienprojekten zu aktuellen Themen. Somit können Sie als potenzieller zukünftiger Arbeitgeber unserer Absolventinnen und Absolventen indirekt von unseren Forschungsaktivitäten profitieren.

Durch die Praxisnähe und Anwedungsreife haben unsere Forscherinnen und Forscher ein verstärktes Interesse an und oftmals bereits Erfahrungen mit Kooperationen mit Unternehmen der freien Wirtschaft, aber auch Institutionen der öffentlichen Hand. Falls Sie direkt von einer solchen Forschungskooperation profitieren möchten oder einen Forschungsauftrag für uns haben, freuen wir uns auf Ihre Nachricht oder Ihren Anruf.

Kontakt

Center of Applied Research
Innovationsmanager
Arno Lagaly

Tel.: +49 (0)721 925-2358
arno.lagayspam prevention@h-ka.de

Geb. LI, Raum 116

Forschungs- und Entwicklungsergebnisse auf der Grundlage wissenschaftlicher Tätigkeiten an der HKA sollen grundsätzlich dem Wohl der Allgemeinheit dienen. Durch Kooperationen, Ausgründungen, Patent- und Markenanmeldungen sowie Publikationen fördern wir die Umsetzung und Nutzung der Ergebnisse der Forschung und Entwicklung in die Praxis sowie den freien Zugang zu wissenschaftlichen Informationen.

Ausgründungen

Als eine Hochschule für Angewandte Wissenschaften verfügen wir über ein gut ausgebautes Netzwerk zu kleinen und mittelständischen Unternehmen, lokalen Industrie- und Handelskammern sowie Acceleratoren der Region. Wir unterstützen beim strukturierten und skalierbaren Aufbau von Neugründungen. Die Basis hierfür bilden die Verwertung und der Transfer von Ergebnissen aus der angewandten Forschung. Ziel diverser Projekte an unserem [x]Lab ist die Neugründung von Start-ups zusammen mit kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie Gründungswilligen aus unserer Hochschule.

Aktuelle Stiftungs- und Splitting-Professuren

Wir bedanken uns bei den Förderern unserer Stiftungsprofessuren und Kooperationspartnern unserer Splitting-Professuren für diese besondere Form des Technologietransfers. Dabei ist die Stelleninhaberin bzw. der Stelleninhaber einer Splitting-Professur zum einen Teil in Unternehmen oder einer Forschungseinrichtung  und zum anderen Teil als Professorin oder Professor an der Hochschule tätig.

Stiftungsprofessur des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur

für Radverkehr

N. N.

Pressemeldung

Profilfoto Prof. Dr.-Ing. Robin Langebach

The Schaufler Foundation Stiftungsprofessur

für Verdichtertechnologie

Prof. Dr.-Ing. Robin Langebach

Profilfoto Prof. Dr. Matthias Wölfel

Carl-Zeiss-Stiftungsprofessur

für Intuitive und Perzeptive Benutzungsschnittstellen

Prof. Dr.-Ing. Matthias Wölfel

Profilfoto Prof. Dr. Carsten H. Hahn

SAP-Splitting-Professur

für ERP, Innovation und Entrepreneurship

Prof. Dr. Carsten H. Hahn
[x]Lab

gefördert von der Dietmar-Hopp-Stiftung

Profilfoto Prof. Dr.-Ing. Zoltán Nochta

SAP-Splitting-Professur

für Innovative IT-Anwendungen

Prof. Dr.-Ing. Zoltán Nochta

gefördert von der Dietmar-Hopp-Stiftung

Profilfoto Prof. Dr.-Ing. Karsten Pinkwart

Fraunhofer-Splitting-Professur

für Elektrochemische Energiespeicher

Prof. Dr. Karsten Pinkwart

Mitglied im Nationalen Wasserstoffrat der Bundesregierung

Steinbeis-Transferzentren

Darüber hinaus bieten unsere Forscherinnen und Forscher unter dem Dach des Steinbeis-Verbunds in sogenannten Steinbeis-Transferzentren Dienstleistungen für Sie als Partner nach privatwirtschaftlichen Regeln an: von Schulungen über Beratungen bis hin zu konkreten Entwicklungsprojekten. Die Steinbeis-Transferzentren unserer Forscherinnen und Forscher decken eine breite Palette von Themen ab: von Bau und Facility Management über Regenerative Energien und Speichersystem bis hin zu Visueller Informations- und Wissensvermittlung.

Steinbeis-Haus Karlsruhe

Das Steinbeis-Haus Karlsruhe bietet Ihnen als kleinem oder mittleren Unternehmen die Möglichkeit, den Austausch mit unserer Hochschule durch die Anmietung von Räumen auf unserem Campus zu intensivieren. In dem 2015 errichteten Innovationszentrum stehen 5.000 m² Nutzfläche für Büros, Labore, einen Konferenzraum und eine Cafeteria, die von kleinen und mittleren Unternehmen sowie unseren Forscherinnen und Forschern teils gemeinschaftlich genutzt werden. Das Steinbeis-Haus Karlsruhe ist neben der Steinbeis Transferzentren GmbH an der Hochschule Karlsruhe ein Produkt der langjährigen Zusammenarbeit zwischen unserer Hochschule und dem Steinbeis-Verbund.
mehr erfahren

Netzwerke für den Technologietransfer

Das Logo des Digital Hub Karlsruhe Angewandte Künstliche Intelligenz

de:hub Angewandte KI Karlsruhe

Im Hub werden gezielt Mittelstand und Konzerne mit neuen Innovationspartnern aus Wissenschaft und Gründerszene im Zukunftsfeld Angewandte Künstliche Intelligenz vernetzt. Neben weiteren Einrichtungen stellt sich unsere Hochschule als Kompetenzträger im Netzwerk zur Verfügung.

mehr erfahren

Das Logo von fokus.energie e.V.

Fokus Energie

Die Initiative verknüpft die starken Player in Forschung, Bildung, Mittelstand und Großunternehmen mit der Kreativität engagierter Start-ups. Fokus Energie setzt zusammen mit unserer Hochschule neue Impulse für eine nachhaltige Energie-Zukunft, bringt Menschen zusammen und baut durch Weiterbildung Wissen und Kompetenz auf.

mehr erfahren

Das Logo der Innovationsallianz für die TechnologieRegion Karlsruhe

Innovationsallianz Karlsruhe

Das Innovationsbüro berät kostenlos und vertraulich bei der Suche nach Forschungs- und Entwicklungspartnern, neuen Technologien und Laboren oder Prüfständen. Unsere Hochschule schließt sich über die Innovationsallianz mit sechs weiteren Forschungseinrichtungen und der Industrie- und Handelskammer Karlsruhe zusammen.

mehr erfahren