Hochschule Karlsruhe Hochschule Karlsruhe - University of Applied Sciences
Navigation öffnen Navigation schließen
Hochschule Karlsruhe Hochschule Karlsruhe - University of Applied Sciences

Verbund der Stifter

Seit 2005 unterstützt der Verbund der Stifter herausragende Projekte und Aktivitäten, die von den Fakultäten nicht selbst finanziert werden können. Er unterstützt dabei vor allem Initiativen, die den Weg der Hochschule zum emissionsfreien Campus unterstreichen und deren ökologische Ausrichtung fördern sowie innovative Vorhaben, die Problemlösungen für Herausforderungen unserer Gesellschaft erarbeiten. Hierbei spielt auch die Integration ausländischer Studierender eine wichtige Rolle.

Der Verbund der Stifter an der Hochschule Karlsruhe ist eine Stiftung des Bürgerlichen Rechts. Sie gibt ambitionierten Stiftern und interessierten Spendern die Gelegenheit, die Hochschule Karlsruhe finanziell oder auch durch Sachleistungen darin zu unterstützen, auch in Zukunft eine herausragende, moderne und konkurrenzfähige Bildungs- und Wissenschaftseinrichtung zu bleiben. Gestalten Sie die Leistungsfähigkeit der Hochschule aktiv!

Kontakt

Verbund der Stifter

Tel. + 49(0)175 1672089
Fax. +49(0)721 925-1915
stifter@h-ka.de

Bankverbindung
Sparkasse Karlsruhe
IBAN: DE44 660501010108822222

Unterstützung für Ihr Projekt

Antrag auf Förderung

Sie haben eine besondere Idee oder ein größeres Projekt, von dem Sie überzeugt sind? Ihnen fehlen die finanziellen Möglichkeiten zur Umsetzung? Bewerben Sie sich um eine Förderung durch den Verbund der Stifter!

Der Verbund der Stifter unterstützt die Hochschule Karlsruhe in allen Bereichen, die die Hochschule nachhaltig fördern und dem Stiftungszweck entsprechen. Der Vorstand der Stiftung entscheidet, ob und wie viel Stiftungsmittel im laufenden Jahr ausgeschüttet werden können. Anschließend informiert das Rektorat alle Dekane und die Gleichstellungsbeauftragten über die Vergabe von Stiftungsmitteln und bittet darum, Vorschläge einzureichen. Hier spielen Sie eine wichtige Rolle!

Um selbst einen Antrag auf Förderungen zu stellen, müssen Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Sie sind Teil der Hochschule Karlsruhe
  • Ihr Projekt kann aus Hochschulmitteln nicht finanziert werden
  • Es handelt sich um eine zeitlich begrenzte Förderung

Einmal pro Jahr können Sie sich nach Aufforderung durch die Dekane um eine Förderung Ihres Projektes bewerben. Der Beirat unserer Stiftung sieht sich alle Anträge genau an und erstellt einen Vorschlag zur Vergabe der Stiftungsmittel. Nach einer Beratung innerhalb des Stiftungsvorstands informieren wir Sie über das Ergebnis.

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!
Ihr Verbund der Stifter

Das Team von ecosail Karlsruhe profitiert von der Unterstützung durch den Verbund der Stifter.

Stiftungszweck

Zweck der Stiftung ist die Förderung der Lehre, der angewandten Forschung, der Weiterbildung, die Unterstützung besonders begabter Studierender aus dem Inland und aus dem Ausland an der Hochschule Karlsruhe. Die Stiftung fördert den weiteren Ausbau der Hochschule Karlsruhe als namhafte europäische Institution und die Kommunikation der mit ihr kooperierenden Hochschulen. Im Rahmen der angewandten Forschung unterstützt die Stiftung Einrichtungen, die nachhaltig die Kompetenz der Hochschule steigern.

Stifter und Spender werden

Über den Verbund der Stifter können Sie die Hochschule Karlsruhe in vielfältiger Weise fördern und so Lehre und Forschung aktiv mitgestalten.

Zustiftung und Spende

Mit einer Zustiftung (auch in Form von Wertpapieren möglich) erhöhen Sie das bereits vorhandene Stiftungskapital unserer Stiftung und damit die jährlich fließenden Erträge. Ab einer Zustiftung in Höhe von 10.000 Euro ist es im Rahmen des Stiftungszieles möglich, die Erträge aus Ihrem Stiftungsbetrag für ganz bestimmte Projekte oder Auszeichnungen vorzusehen. Zustiftungen ab 50.000 Euro können als Stiftung mit Ihrem Namen verbunden sein. Zustiftungen müssen nicht finanzieller Natur sein. Auch Sachleistungen – wie etwa die Überlassung von Immobilien für Stipendiatsaufenthalte oder als Studentenwohnungen – dienen dem Zweck der Stiftung.

Mit einer Spende unterstützen Sie die Arbeit des Verbunds der Stifter einmalig. Dabei können Sie eine Spende mit einer Bindung für einen bestimmten Zweck innerhalb der Arbeit der Stiftung versehen oder zur freien Verfügung stellen.

Gemeinsames Projekt

Es besteht selbstverständlich auch die Möglichkeit, dass Sie sich innerhalb unserer Stiftung mit anderen Stiftungspartnern für ein gemeinsames Projekt zusammenschließen. Gerne stellen wir die entsprechenden Kontakte her.

Testament und Nachlass

Wer über den Verbund der Stifter die Hochschule langfristig und nachhaltig unterstützen möchte, kann dies auch testamentarisch tun. Hierfür gibt es verschiedene Möglichkeiten, die hier nur angerissen werden können. Gerne vermitteln wir eine ausführliche Beratung mit rechtsverbindlichen Informationen zu Testament und Erbschaft.

Der Verbund der Stifter kann als Erbe oder Miterbe eingesetzt werden.

Über ein Vermächtnis im Testament kann der Verbund der Stifter begünstigt werden, ohne ihn als Erbe oder Miterbe einzusetzen. Dadurch können bestimmte Vermögenswerte (Aktien, Bankguthaben, Immobilien, ...) zugunsten der Hochschule Karlsruhe an den Verbund der Stifter übertragen werden.

Der Erblasser kann festlegen, welche Bereiche oder Projekte der Hochschule unterstützt werden, wie dies auch bei Spenden oder Zustiftungen möglich ist. Entscheidend ist, dass der Verbund der Stifter, der seit seiner Gründung vor über zehn Jahren als gemeinnützig anerkannt ist, keine Erbschafts- oder Schenkungssteuer abführen muss, so dass die überlassenen Mittel ohne Abzüge der Hochschule Karlsruhe zur Verfügung stehen.

Zuwendungsbestätigungen

Sie erhalten für jede Zustiftung oder Spende eine Zuwendungsbestätigung, die Ihnen die steuerliche Abzugsfähigkeit der Zuwendung gewährleistet. Die Stiftung ist unter der Nummer StNr Az.: 35022/76132 beim Finanzamt Karlsruhe registriert und als gemeinnützig anerkannt. Sie können also sicher sein, dass jede Ihrer Zuwendungen unvermindert den gewünschten Zweck erreicht.

Steuerliche Vorteile

Der Gesetzgeber unterstützt solche private Initiativen, die dem Gemeinwohl dienen, durch weitgehende steuerliche Vorteile. Verfolgt die Stiftung wissenschaftliche Zwecke, wie dies beim Verbund der Stifter der Fall ist, sind die Abschreibungsmöglichkeiten besonders hoch.

Unterstützte Projekte im Jahr 2019/2020

Auch im Zeitraum 2019/20 förderte der Verbund der Stifter an der Hochschule Karlsruhe wieder zahlreiche Projekte. Hier eine kleine Auswahl:

  • Ausbau des Multimedia-Labors des Studiengangs Kommunikation und Medienmanagement (KMM)
  • 3D-Laser-Scanner für ein fakultätsübergreifendes Reverse-Engineering-Labor
  • Digitalisierung von Technische-Mechanik-Hausarbeiten
  • High Speed Karlsruhe
  • Versuch Flammbeschleunigung für Campustage und Forschung
  • Aufbau einer Roboterfräse zur Unterstützung der Wettbewerbsteams Ecosail und Formula Student
  • Anschaffung eines SLA-3D-Druckers zur Herstellung von filigranen und komplexen Bauteilen in studentischen Projekten

Stiftungsorgane

Die Stiftung hat einen Vorstand und einen Beirat. Die Mitglieder sind ehrenamtlich tätig.

Vorstand    
Vorsitzender Prof. Werner Vogt ehemals Geschäftsführer der BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH
stellv. Vorsitzender Prof. Dr.-Ing. Werner Fischer ehemals Rektor der Hochschule Karlsruhe
  Dipl.-Ing. (FH) Wolfgang Eichler Ehrensenator
  Dipl.-Ing. (FH) Karl Linder Vorsitzender der Freunde der Hochschule Karlsruhe e. V.
  Dr. jur. Katharina Ludwig Rechtsanwältin und ehemals Lehrbeauftragte an der Hochschule Karlsruhe
  Prof. Dr.-Ing. Franz Quint Prorektor für Forschung, Kooperationen und Qualitätsmanagement, Hochschule Karlsruhe
  Prof. Dr.-Ing. Martin Simon Professor an der Hochschule Karlsruhe
  B.Sc. Robert Szilinski esentri AG, Ettlingen
  Dipl.-Inf. (FH) Thomas Widmann WidasConcepts GmbH

 

Der Vorstand verwaltet die Stiftung zur Erfüllung des Willens der Stifter. Das umfasst insbesondere die Verwaltung des Stiftungsvermögens, die Beschlussfassung über die Vergabe der Stiftungsmittel, die Bestellung/Anstellung erforderlicher Hilfskräfte und die Protokollierung/Berichterstattung über die Tätigkeit der Stiftung einschließlich der Rechenschaftslegung.

Der Beirat hat die Aufgabe, den Vorstand bei der Auswahl der entsprechend dem Stiftungszweck zu unterstützenden Projekte, Einrichtungen oder Personen zu beraten. Er hat ein Vorschlagsrecht bezüglich der potentiellen Empfänger von Leistungen der Stiftung.
 

Beirat  
Prof. Dr.-Ing. Frank Artinger Rektor der Hochschule Karlsruhe
Dipl.-Ing. (FH) Leander Mölter Gründer der Palas GmbH; Unternehmer i. R.
Dipl.-Ing. (FH) Klaus Müller Grundfos Water Treatment GmbH
B.Sc. Robert Szilinski esentri AG, Ettlingen
Dipl.-Ing. Monika Witt

TH. WITT Kältemaschinenfabrik GmbH