Hochschule Karlsruhe Hochschule Karlsruhe - University of Applied Sciences
Navigation öffnen Navigation schließen
Hochschule Karlsruhe Hochschule Karlsruhe - University of Applied Sciences
Dozent und zwei Studierende beim Versuchsaufbau im Starkstromlabor

Studium und Praxis kombiniert

Das duale Studienmodell StudiumPLUS kombiniert ein theoretisches Studium an der Hochschule Karlsruhe mit Praxisanteilen im Kooperationsunternehmen. Studierende haben so die Möglichkeit bereits während ihres Studiums in spannenden Projekten im Unternehmen mitzuarbeiten und ihr an der Hochschule erworbenes Wissen direkt in der Praxis umzusetzen. Zwei Varianten bieten sich hierfür an: Das ausbildungsintegrierte StudiumPLUS Ausbildung und das praxisintegrierte StudiumPLUS Praxis.

Kontakt

Silvia Brunner
StudiumPLUS, Unternehmenskooperationen, Sponsoring

Tel. +49 (0)721 925 2512
silvia.brunnerspam prevention@h-ka.de
Gebäude F, Zimmer 212

StudiumPLUS Ausbildung

Das StudiumPLUS Ausbildung kombiniert ein Bachelorstudium mit einer Berufsausbildung in einem Unternehmen. Studierende in diesem Modell erwerben gleich zwei berufsqualifizierende Abschlüsse: einen Bachelorabschluss der Hochschule Karlsruhe sowie einen Berufsabschluss der Industrie- und Handelskammer oder Handwerkskammer.

StudiumPLUS Praxis

Das StudiumPLUS Praxis verbindet das Bachelorstudium mit weiteren, vertiefenden Praxisanteilen in einem Unternehmen. Im Gegensatz zum StudiumPLUS Ausbildung absolvieren die Studierenden in diesem Modell keine Berufsausbildung sondern erwerben die praktischen Kenntnisse durch Praxisphasen im Unternehmen: Praktika während der Semesterferien, Praxissemester sowie Bachelorthesis.

Vorteile

+ Passgenaues Recruiting
Mit dem StudiumPLUS erweitern Sie Ihr Ausbildungsangebot und sprechen eine besonders leistungsstarke Zielgruppe an.

+ Frühe Bindung
Sie überzeugen Ihren Nachwuchs bereits während der Ausbildung von Ihrem Unternehmen und binden frühzeitig hochqualifizierte Mitarbeiter/innen.

+ Hohe Employability
Die langen Praxisphasen im StudiumPLUS ermöglichen die Mitarbeit in Ihren Projekten und eine erhöhte Starteffizienz bei der Übernahme.

+ Förderung leistungsstarker Talente
Mit dem StudiumPLUS können Sie junge Talente fördern, indem sie zusätzlich zu ihrem Studium eine fundierte praktische Ausbildung erhalten und so zu zukünftigen Leistungsträgern Ihres Unternehmens werden.

+ Innovation durch Kooperation und Netzwerke
Durch die Zusammenarbeit mit der Hochschule Karlsruhe sichern Sie Ihre Innovationsfähigkeit durch einen hohen Technologie- und Wissenstransfer. Wir bieten Ihnen Plattformen zum Austausch mit anderen Partnerunternehmen rund um das StudiumPLUS sowie weitere relevante Themen der Nachwuchsgewinnung.

So werden Sie Partner

Anerkennung als Ausbildungsbetrieb (nur bei StudiumPLUS Ausbildung)
Für das ausbildungsintegrierte Studienmodell wird vorausgesetzt, dass das Unternehmen ausbildungsberechtigt für einen der Ausbildungsberufe ist, welche in den Kombinationsmöglichkeiten StudiumPLUS Ausbildung angeboten werden. Sollte das nicht der Fall sein, kontaktieren Sie bitte die Industrie- und Handelskammer für weitere Informationen.

Prüfung der Passgenauigkeit von Studien- und Ausbildungsinhalten (nur bei StudiumPLUS Ausbildung)
Prüfen Sie die in Ihrem Unternehmen angebotenen Ausbildungsberufe hinsichtlich der Passgenauigkeit zu den angebotenen Kombinationsstudiengängen. Es können Ausbildungsberufe ergänzt werden, die noch nicht in den Kombinationen existieren.

Personalbedarfsplanung
Ermitteln Sie möglichst frühzeitig den Bedarf an akademischer Qualifikation für Ihr Unternehmen und führen Sie eine entsprechende Kostenplanung durch.

Kontaktaufnahme mit der Hochschule
Wir informieren Sie gerne in einem ausführlichen Beratungsgespräch zum StudiumPLUS, den möglichen Studienrichtungen in Ihrem Unternehmen und beantworten all Ihre Fragen.

Ausschreibung
Wir empfehlen Ihnen, Ihre dualen Studienplätze auf Ihrer Unternehmenswebsite im Bereich Karriere/Jobs bzw. auf Ihren Ausbildungsseiten zu platzieren, so dass eine direkte Bewerbung möglich ist. Ebenfalls bewerben wir Sie dann als StudiumPLUS-Partner auf unserer Webseite sowie in unseren Social-Media-Kanälen, auf Flyern, beim Campustag, bei Berufsinformationsmessen und in Schulen.

Bewerberauswahl
Die Auswahl der Bewerber/innen treffen Sie. Um eine Zulassung in einem der StudiumPLUS-Studiengänge zu erhalten, müssen die Bewerber/innen eine in Baden-Württemberg gültige Hochschulzugangsberechtigung (Allgemeine bzw. fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife) sowie eine gute bis sehr gute Abschlussnote besitzen. Daneben erfordert das StudiumPLUS eine hohe intrinsische Motivation. Wir empfehlen daher, auch auf eine hohe Leistungsbereitschaft, Praxisinteresse, Flexibilität, Selbstständigkeit, Eigeninitiative sowie Teamgeist bei den Bewerber/innen zu achten.

Arbeitsvertrag
Sie schließen mit dem/der StudiumPLUS-Bewerber/in einen IHK-Ausbildungsvertrag* und einen StudiumPLUS-Vertrag ab. Für die Erstellung eines Arbeitsvertrages über die Gesamtdauer des StudiumPLUS stellen wir Ihnen gerne einen Mustervertrag zur Verfügung.

Mit der Hochschule Karlsruhe wird kein Kooperationsvertrag geschlossen. Das bedeutet für Sie, dass Sie die Möglichkeit haben, die Anzahl an StudiumPLUS-Studierenden flexibel und bedarfsorientiert auch kurzfristig festzulegen.

Meldung an die IHK

Bitte melden Sie die StudiumPLUS Auszubildenden an die IHK.

*Dies gilt nur für Studierende, die am Modell StudiumPLUS Ausbildung teilnehmen. Teilnehmer/innen am Modell Studium PLUS Praxis schließen keinen IHK-Ausbildungsvertrag sondern nur einen StudiumPLUS-Vertrag mit dem Unternehmen ab.

Erfahrungsbericht

Klaus Himmelsbach, Leiter Ausbildungswesen

Die Herrenknecht AG ist bereits langjähriger Partner im StudiumPLUS und hat zahlreiche Studierende mit der Vertiefungsrichtung Maschinenbau + Industriemechaniker ausgebildet und damit hochqualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gewonnen. Herr Klaus Himmelsbach ist Leiter im Ausbildungswesen und erklärt im Interview mit der Hochschule Karlsruhe welche Vorteile das StudiumPLUS bringt und warum es auch für andere Unternehmen lohnenswert ist, sich am Programm zu beteiligen.

1. Seit wann ist Herrenknecht StudiumPLUS-Partner?

Herrenknecht ist seit 2012 StudiumPLUS-Partner.

2. Warum hat Herrenknecht das StudiumPLUS damals eingeführt?

Wir haben das StudiumPLUS bei uns eingeführt, da wir vom Studiengang und seinen Vorteilen zu 100% überzeugt sind.

3. Welchen Herausforderungen stand Herrenknecht bei der Einführung gegenüber und wie konnten sie gemeistert werden?

Auf Grund der sehr guten Zusammenarbeit ist uns in Verbindung mit der Hochschule Karlsruhe die Einführung des Studiengangs im Unternehmen erfolgreich gelungen.

4. Welche besonderen Vorteile bringt das StudiumPLUS mit?

Das StudiumPLUS ist die perfekte Kombination aus Theorie- und Praxisphasen. Die Kompetenz und das Selbstbewusstsein der Auszubildenden werden durch das StudiumPLUS aufgebaut, indem sie Sachlagen praktisch sowie theoretisch behandeln. Der Einstieg in das Berufsleben wird deutlich erleichtert, da sie bereits die Möglichkeiten hatten, spezifisches Know-how zu erwerben.

5. Wodurch zeichnet sich der/die typische StudiumPLUS-Absolvent/in aus?

Die typischen StudiumPLUS-Absolvent/innen zeichnet sich durch Zielorientiertheit, hohe Motivation, Selbstvertrauen und Fähigkeit aus. Sie haben nach dem erfolgreichen Abschluss ein gutes Netzwerk, ein umfangreiches Wissen und Erfahrung in Theorie und Praxis, eine kurze Einarbeitungsphase und sind optimal für den Berufseinstieg vorbereitet.

6. Warum sollten Unternehmen, die noch nicht StudiumPLUS-Partner sind, Partner werden?

Das StudiumPLUS ist optimal an die Bedürfnisse der Unternehmen angepasst. StudiumPLUS ist für uns ein Mittel, um den zukünftigen Bedarf an Fachpersonal zu decken. Unsere bisherigen Absolventinnen und Absolventen sind allesamt durch das duale Ausbildungssystem optimal für die Arbeitswelt vorbereitet und konnten sich schnell und zielgerichtet, nach ihren Vorerfahrungen in der Ausbildung, in die neuen Aufgaben einarbeiten.

FAQs

Wie hoch ist die monatliche Vergütung der Studierenden?
Die monatliche Vergütung legen Sie fest. Als angemessen gelten mindestens die tariflichen Vergütungsregelungen für Auszubildende im jeweiligen Tarifbereich.

Wie hoch sind die Studiengebühren?
Es müssen keine Studiengebühren sondern lediglich ein Studierendenwerksbeitrag in Höhe von aktuell 77,70 €, ein Verwaltungskostenbeitrag in Höhe von 70 € sowie ein Beitrag zur Verfassten Studierendenschaft in Höhe von 8 € pro Semester bezahlt werden.

Benötigen wir im Betrieb einen Mitarbeiter mit Ausbilderschein? Falls ja, kann der Ausbilderschein zeitnah erworben werden?
Ja, in Ihrem Unternehmen muss mindestens ein Ausbilder nach der Ausbilder-Eignungsverordnung tätig sein, der sowohl Ansprechpartner für die Auszubildenden als auch betriebsintern für die Ausbildung insgesamt verantwortlich ist. Der Ausbilderschein kann zeitnah erworben werden. Genaue Informationen dazu erhalten Sie bei Ihrer Handwerkskammer oder Industrie- und Handelskammer.

Besteht für die Studierenden eine Berufsschulpflicht während den Praxisphasen?
Mit den Industrie- und Handelskammern bzw. Handwerkskammern unserer Partnerunternehmen besteht die Vereinbarung, dass die StudiumPLUS-Studierenden die Berufsschule nicht besuchen müssen, da mit Vollendung des 18. Lebensjahres keine Berufsschulpflicht mehr besteht und die Vermittlung der Ausbildungsinhalte von den Ausbildungsbetrieben und der Hochschule Karlsruhe abgedeckt werden. Sofern Ihre IHK/HWK noch nicht mit der Hochschule Karlsruhe kooperiert, nehmen Sie bitte Kontakt mit Ihrem Ansprechpartner auf und klären die Möglichkeit auf Verzicht der Berufsschule ab.