Hochschule KarlsruheHochschule Karlsruhe - University of Applied Sciences
Hochschule KarlsruheHochschule Karlsruhe - University of Applied Sciences
Grafik mit schwarzen Pfeilen auf rotem Grund und einem fetten weißem Pfeil
Ablauf & Bewerbung

StudiumPLUS Praxis

Das StudiumPLUS Praxis verbindet das Bachelorstudium mit zusätzlichen, vertiefenden Praxisanteilen in einem Unternehmen und man erhält während des gesamten Studiums eine monatliche Vergütung. Im Gegensatz zum StudiumPLUS Ausbildung absolvieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in diesem Studienmodell keine Berufsausbildung.

Infoabend StudiumPLUS

online am Mi, 06.03.2024, 19:00-20:00 Uhr

Bitte loggen Sie sich über diesen Link ein: ZOOM-Link

Ablauf

Das StudiumPLUS Praxis kann sowohl zum Sommer- als auch zum Wintersemester an der Hochschule Karlsruhe in Kooperation mit einem Unternehmen begonnen werden. Neben den praktischen Studienanteilen wie dem Praxissemester, das im fünften Semester absolviert wird, und der Bachelorthesis, die im siebten Semester geschrieben wird, sind die Studierenden auch während der Semesterferien in ihrem Kooperationsunternehmen tätig. Sie lernen so die Arbeitsabläufe und -inhalte bestens kennen und können eigenständig Projekte verfolgen und ihre theoretischen Kenntnisse aus dem Studium direkt einbringen. Das StudiumPLUS Praxis wird nach 3,5 Jahren Regelstudienzeit mit dem Bachelor abgeschlossen.

Bewerbung

So einfach können Sie sich in zwei Schritten für das StudiumPLUS Praxis bewerben:

1. Schritt: Die StudiumPLUS-Plätze werden direkt von den Partnerunternehmen der HKA ausgeschrieben, auf die Sie sich bewerben können. Viele Unternehmen beginnen ca. ein Jahr vor Studienbeginn mit ihrem Auswahlverfahren. Eine rechtzeitige Bewerbung ist daher wichtig.

2. Schritt: Mit dem abgeschlossenen StudiumPLUS-Vertrag erfolgt dann die Online-Bewerbung um einen Studienplatz an der Hochschule Karlsruhe. Bitte beachten Sie die Bewerbungsfristen und Zulassungsvoraussetzungen zum Studium.

Ausnahme: Im Studiengang Kommunikation und Medienmanagement erfolgt die Bewerbung beim Unternehmen erst nach Studienplatzzusage.

Erfahrungsberichte

Jannis Nau | CAS

Auch Jannis hat sich für das neue Modell StudiumPLUS Praxis im Studiengang Informatik entschieden. Neben den Vorlesungen an der Hochschule Karlsruhe arbeitet er in der vorlesungsfreien Zeit bei der CAS und unterstützt dort das Merlin CPQ-Team im Front-End. Da er bereits nach seinem Abitur wusste, dass er gerne ein duales Studium machen möchte, hat er sich in diese Richtung informiert und ist daraufhin auf das Konzept StudiumPLUS Praxis gestoßen. Die Möglichkeit, regulär an der Hochschule Karlsruhe zu studieren und nebenbei in der vorlesungsfreien Zeit zu arbeiten, gefällt ihm sehr.

„Es ist eine sehr gute Kombination aus vielen Komponenten. Ich habe nicht nur das Studierendenleben, sondern nebenher auch Praxiserfahrung und verdiene dabei schon Geld. Zudem bekomme ich einen Einblick in die Arbeitsweise von Entwickler-Teams und lerne die einzelnen Prozesse direkt in der Umsetzung kennen.“

Die Studierenden erhalten während der gesamten Studienzeit eine feste monatliche Vergütung. Zusätzlich bietet das Programm den Teilnehmenden 28 Tage Urlaub, welche sie während der Praxisphasen nutzen können. Es ist auch möglich während des Semesters zu arbeiten und sich somit ein Zeitkontingent aufzubauen. Viele der Studierenden nutzen dieses dann, um sich während Prüfungsphasen gezielt Fokuszeiten einzuplanen.

Unsere dualen Studierenden sind vom ersten Tag an Teil ihres Teams. Über die gesamte Zeit des Studiums begleiten sie Projekte aus dem Tagesgeschäft und entwickeln sich fachlich wie auch persönlich weiter. Die Rahmenbedingungen sorgen dabei für eine ausgeglichene Balance im Alltag. So sind flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit, aus dem MobileOffice zu arbeiten, für unsere Studierenden Bestandteil der Zusammenarbeit.

Ein weiterer Vorteil des Programms ist der sichere Platz für das anstehende Praxissemester, den die Teilnehmerinnen und Teilnehmer direkt zugesichert bekommen – so können sie der Praxisphase entspannt entgegensehen. Und nach dem Studium? Nach erfolgreichem Abschluss stehen die Chancen für eine Übernahme gut. Dann wird gemeinsam entschieden, wo ein möglicher Platz zum Gestalten sein könnte. Auch ein Masterstudium im Anschluss ist für viele Studierende attraktiv. Hier gibt es die Möglichkeit, im Masterprogramm bei der CAS berufsbegleitend zu studieren.

Jannis Start bei der CAS Software AG

Jannis hat sich für den direkten Start des StudiumPLUS Praxis-Programms im ersten Semester entschieden. Dadurch konnte er die CAS bereits vor dem Start des Studiums während seines Vorpraktikums kennenlernen. Obwohl Jannis zu Beginn erst wenige Kenntnisse in der Programmierung hatte, fiel ihm der Einstieg leicht. Durch sein Team, das ihn von Anfang an unterstützt hat und an das er sich jederzeit wenden kann, fühlt er sich gut aufgehoben.

„Bei Nachfragen habe ich immer direkt Hilfe erhalten. Zu Beginn wurde auch mit mir gemeinsam programmiert, also Pair Programming. Dadurch konnte ich direkt die Abläufe beim Programmieren sowie den Umgang mit umfangreichem Code kennenlernen.“

Mittlerweile erhält Jannis immer mehr Verantwortung im Team und kann dadurch sein Können in der Praxis weiter ausbauen. Das in der Praxis-Phase aufgebaute Wissen hilft ihm für die Vorlesungen an der Hochschule, da er dadurch direkt eine Verbindung zur praktischen Anwendung herstellen kann. Jannis kann das StudiumPLUS Praxis nur weiterempfehlen. 

„Man hat ein normales Studium und nimmt zusätzlich noch den Bezug zur Arbeitswelt direkt mit. Ich würde es wieder genauso machen.“

Studienrichtungen Vorteile Partnerunternehmen Offene Stellen

Auch interessant: StudiumPLUS Ausbildung

Das StudiumPLUS Ausbildung kombiniert ein Bachelorstudium mit einer Berufsausbildung in einem Unternehmen.

Kontakt

Center of Competence
Ansprechpartner für das StudiumPLUS
Julia Hähnel-Budnik

Tel.: +49 (0)721 925-2510
Fax: +49 (0)721 925-2530
studium-plusspam prevention@extern-h-ka.de

Sprechzeiten:
Mo.-Do. 9:00-15:00 Uhr

Geb. F, Raum 212
Moltkestraße 30
76133 Karlsruhe