Hochschule Karlsruhe Hochschule Karlsruhe - University of Applied Sciences
Navigation öffnen Navigation schließen
Hochschule Karlsruhe Hochschule Karlsruhe - University of Applied Sciences
Studierende vor dem Eingang eines Gebäudes der HKA.

Von den ca. 7.800 Studierenden der HKA kommen mehr als 1.000 aus dem Ausland; an allen Karlsruher Hochschulen mit ihren insgesamt ca. 43.000 Studierenden sind es etwa 8.000. Der Anteil ausländischer Personen an der Karlsruher Gesamtbevölkerung ist mit fast 30 % noch deutlich höher. Ausländische Studierende finden somit in unserer Stadt ein stark international geprägtes, kulturell offenes Umfeld vor. 

Ob Sie nun ein ganzes Studium an der HKA absolvieren oder von einer Partnerhochschule für ein Austauschsemester zu uns kommen – als Studierende(r) der HKA werden Sie ein Teil der International Student Community in Karlsruhe. 

Kontakt

International Office
Lea Scholz

Tel.: +49 (0)721 925-1086
Fax: +49 (0)721 925-1089
lea.scholzspam prevention@h-ka.de

Geb. R, Raum 006
Moltkestraße 30
76133 Karlsruhe

Regelstudium

Die meisten ausländischen Studierenden an der HKA möchten einen Bachelor- oder Masterabschluss der HKA erwerben oder arbeiten in Kooperation mit einer anderen in- oder ausländischen Hochschule an ihrer Promotion. Der Großteil der Studiengänge der HKA wird auf Deutsch unterrichtet, Sie können bei uns aber auch teilweise oder vollständig auf Englisch studieren. In allen Bachelorstudiengängen der HKA ist ein Praxissemester in einem in- oder ausländischen Unternehmen Pflicht.

Bewerbungsverfahren für Regelstudierende

Austauschsemester

Sie studieren an einer unserer mehr als 180 Partnerhochschulen weltweit und möchten im Rahmen einer Austauschvereinbarung ein Auslandssemester an der HKA absolvieren? Dann haben Sie die Möglichkeit, auf Grundlage eines sog. Learning Agreement Lehrveranstaltungen in deutscher oder in englischer Sprache zu besuchen. Sie können auch ein Praxissemester in einem Unternehmen absolvieren oder Ihre Bachelor- oder Masterthesis an der HKA schreiben.

Bewerbungsverfahren für Austauschstudierende

In Deutschland arbeiten

Mit einem Abschluss der HKA haben Sie gute Chancen, in Deutschland eine passende und gut bezahlte Arbeit zu finden. Besonders einfach ist dies, wenn Sie aus einem EU-Staat kommen – dann können Sie im Rahmen der Freizügigkeit einfach in Deutschland arbeiten. Wenn Sie aus einem Staat außerhalb der EU kommen, gilt Ihr Aufenthaltstitel nach erfolgreichem Abschluss Ihres Studiums zunächst für 18 Monate zur Arbeitssuche in Deutschland. Während dieser Zeit haben Sie eine uneingeschränkte Arbeitserlaubnis. Sie müssen nachweisen:

  • erfolgreich abgeschlossenes Studium
  • Krankenversicherungsschutz
  • Sicherung des Lebensunterhalts

Wenn Sie eine Arbeit gefunden haben, die Ihrer Qualifikation entspricht, müssen Sie eine passende Aufenthaltserlaubnis beantragen. Ausführliche Infos finden Sie hier

Das Center of Competence (CC) hilft bei der Jobsuche und bietet Kurse an, um Sie auf eine erfolgreiche Bewerbung vorzubereiten. Das Programm eBi unterstützt geflüchtete und internationale Studierende auch beim Berufseinstieg. Viele unserer Absolventen werden von der Firma übernommen, bei der sie ihr Praxissemester absolviert oder ihre Abschlussarbeit geschrieben haben. Aktuelle Stellenangebote finden Sie auf der CC-Plattform Jobs & Events oder in der Jobbörse der Arbeitsagentur. 

 

Nebenjob während des Studiums

Studierende von außerhalb der EU, die einen Aufenthaltstitel zu Studienzwecken haben, können während des Studiums 120 ganze Tage oder 240 halbe Tage pro Jahr arbeiten. Aber bedenken Sie, dass Ihr Studium Vorrang hat: Mit einem Nebenjob können Sie normalerweise ein kleines Taschengeld verdienen, aber es wird nicht ausreichen, um Ihren Lebensunterhalt in Deutschland zu finanzieren.

Deutsch lernen

Ihr Zugang zum deutschen Arbeitsmarkt, sei es für ein Praxissemester oder für eine Anstellung nach Abschluss des Studiums, ist umso leichter, je besser Sie die deutsche Sprache beherrschen. Wir ermutigen deshalb alle ausländischen Studierenden, unabhängig von der gewählten Unterrichtssprache, auch Kurse für Deutsch als Fremdsprache (DaF) in unserem Institut für Fremdsprachen (IFS) zu belegen. Es gibt dabei Intensivkurse vor Studienbeginn und semesterbegleitende Kurse. Alle DaF-Kurse sind gebührenfrei. 

Das Programm Tandem plus hilft Ihnen, mit Studierenden der HKA in näheren Kontakt zu kommen und dabei auch Ihre Deutschkenntnisse anzuwenden und zu verbessern.