Hochschule Karlsruhe Hochschule Karlsruhe - University of Applied Sciences
Navigation öffnen Navigation schließen
Hochschule Karlsruhe Hochschule Karlsruhe - University of Applied Sciences
Studierende in kleiner Lerngruppe

Die HKA bietet zum Wintersemester noch einige freie Plätze in den zulassungsbeschränkten Studiengängen über das Losverfahren an. Für zulassungsfreie Studiengänge endet die Bewerbungsfrist am 15. September

16. August 2022

Wer den allgemeinen Bewerbungsschluss an Hochschulen Mitte Juli versäumt hat, zum kommenden Wintersemester aber doch noch ein Bachelorstudium aufnehmen möchte, kann sich an der Hochschule Karlsruhe (Die HKA) noch für einige zulassungsbeschränkte Studiengänge über das Losverfahren bewerben. Freie Studienplätze gibt es in Wirtschaftsinformatik, Internationales IT Business, Data Science, Green Technology Management, Wirtschaftsingenieurwesen, Umweltingenieurwesen (Bau) sowie dem englischsprachigen Studiengang Electrical Engineering and Information Technology. Auch in den beiden Orientierungssemestern OSKAR und TWIN! werden weitere Bewerbungen angenommen. Die Bewerbung erfolgt per Losantrag direkt an der Hochschule.

Für die zulassungsfreien Studiengänge läuft die Bewerbungsfrist ohnehin erst am 15. September aus. Bis dahin ist eine reguläre Bewerbung u. a. für die Studiengänge Elektro- und Informationstechnik, Fahrzeugtechnologie, Geodäsie und Navigation, Maschinenbau, Mechatronik sowie Umwelt- und Geoinformationsmanagement noch möglich. Weitere Informationen und der Link zur Bewerbung sind auf unserem Bewerberportal zu finden. Eine schnelle Bewerbung wird empfohlen, damit eine Teilnahme an den Brückenkursen zur Vorbereitung auf das Studium ab 12. September möglich ist.  

zum Bewerberportal

In Lehre und Forschung nimmt die HKA in besonderem Maße die gesellschaftliche Verantwortung zur Lösung aktueller Herausforderungen wie Klimawandel, Digitalisierung, Energie- und Mobilitätswende wahr. „Absolventen erlangen mit dem Studium daher nicht nur hervorragende Berufsaussichten“, sagt Oliver Broschart, Studienberater an der HKA. „Sie können als ausgebildete Ingenieure oder Informatikerinnen den notwendigen Wandel selbst mitgestalten. Das Studium an der HKA befähigt sie dazu vor allem durch den engen Praxisbezug und studentische Projektarbeiten, bei denen das theoretische Wissen gleich umgesetzt werden kann.“ Zahlreiche und effektive Unterstützungsangebote vor allem zu Beginn des Studiums helfen, den Übergang von Schule auf Hochschule zu meistern. Dazu zählen beispielsweise Brückenkurse in Mathematik und Physik oder auch Mentoren- und Tutorenprogramme. „Von vielen erhalten wir dir Rückmeldung“, so Oliver Broschart, „dass vor allem das Lernen in kleinen Gruppen, wie es bei uns üblich ist, geholfen hat, sich gut im Studium zurechtzufinden.“ 

Wer Fragen zum Studium hat oder eine Studienberatung in Anspruch nehmen möchte, kann sich bei der Zentralen Studienberatung der HKA melden.

Kontakt

Zentrale Studienberatung

Tel.: +49 (0)721 925-1071/-1180
studienberatungspam prevention@h-ka.de

Presse und Kommunikation
Cordula Boll

Tel.: +49 (0)721 925-1014
pkspam prevention@h-ka.de