Hochschule Karlsruhe Hochschule Karlsruhe - University of Applied Sciences
Navigation öffnen Navigation schließen
Hochschule Karlsruhe Hochschule Karlsruhe - University of Applied Sciences

Der Studien- und Arbeitsalltag wird zunehmend von interkulturellen Begegnungen bestimmt, nicht zuletzt angetrieben durch die Globalisierung. Vielfalt wird insbesondere in den letzten Jahren als eine wichtige Ressource erkannt; interkulturelle sowie internationale Kompetenzen gewinnen in diesem Rahmen immer mehr an Bedeutung.

Um das internationale und interkulturelle Profil der Studierenden anzuerkennen und diese Kompetenzen nachhaltig in Form eines Nachweises – beispielsweise für Bewerbungen – zur Verfügung zu stellen, wurde das Certificate of International and Intercultural Competence (CIIC) entwickelt. Hierbei handelt es sich um ein außercurriculares Zertifikat, das von Studierenden der Hochschule Karlsruhe erworben werden kann. Es ist zudem fester Bestandteil der Studienvariante Bachelor International.

Das CIIC bescheinigt die im Studium erworbenen interkulturellen Fähigkeiten und Fremdsprachenkenntnisse, weist studienbezogene Auslandserfahrungen sowie Mitarbeit in internationalen Projektarbeiten nach und führt auf, in welchem Rahmen sich die Teilnehmenden interkulturell engagiert haben.

Darüber hinaus bietet das CIIC Studierenden mit interkulturellem Interesse die Chance, sich bei internen Veranstaltungen zu vernetzen und auszutauschen. Auch die Ausweitung des HKA-Kursangebots im Bereich der Interkulturalität ist ein wesentliches Ziel des Certificate of International and Intercultural Competence. Das CIIC macht auf internationale und interkulturelle Angebote auf dem Campus und in Karlsruhe aufmerksam und schafft des Weiteren ein Netzwerk zwischen der Hochschule Karlsruhe und internationalen/interkulturellen Einrichtungen sowie Unternehmen.

Themenbereiche (TB)

Das Certificate of International and Intercultural Competence besteht aus vier Themenbereichen. Um das CIIC zu erwerben, müssen Sie Leistungen in mindestens drei der vier CIIC-Themenbereiche im Umfang von insgesamt mindestens 15 Credit Points vorweisen. Sie können in jedem Themenbereich drei (Modul S), sechs (Modul M) oder neun Credit Points (Modul L) erbringen und somit Ihren Schwerpunkt durch die Auswahl der Modulgröße individuell festlegen. Neben der Modulkombinationen S+M+L oder S+M+M besteht auch die Möglichkeit, dass Sie alle vier CIIC Themenbereiche (S+S+S+M) belegen, um das CIIC zu erwerben. Leistungen, die über die Mindestanforderungen hinausgehen, werden auf Wunsch zusätzlich im ausgestellten Zertifikat aufgeführt.

Themenbereich 1: Interkulturelles Engagement

Interkulturelle Kompetenz kann insbesondere in der Praxis „spielend leicht“ erworben werden. Aus diesem Grund eignet sich der Themenbereich „Interkulturelles Engagement“ in besonderer Weise zur Entwicklung der interkulturellen Fähigkeiten und ist die passende Ergänzung zum theoretischen Wissen, das in der verpflichtenden Lehrveranstaltung zu interkultureller Kompetenz vermittelt wird.

Themenbereich 1 beinhaltet die verpflichtende Einführungsveranstaltung „Impulse für Engagement und Ehrenamt“, in welcher das Thema Engagement zur Vorbereitung der Studierenden auf den Praxisteil aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet wird. Die Einführungsveranstaltung findet mehrmals im Semester in Kooperation mit dem Zertifikat für Gesellschaftliches Engagement (ZGE) statt.

Hauptbestandteil im Themenbereich 1 bildet das ehrenamtliche Engagement im Umfang von mindestens 50 Zeitstunden (etwa 2h/Woche in einem Semester), das in Einrichtungen oder Projekten mit einem internationalen und/oder interkulturellen Bezug absolviert werden kann. Mithilfe eines Leitfadens erstellen Sie während Ihres Engagements einen Erfahrungsbericht, den Sie zum Bestehen des Themenbereichs einreichen.

Zum Abschluss von TB 1 nehmen Sie an einem Reflexionsworkshop teil, der am Ende eines jedes Semesters angeboten wird. Integraler Bestandteil des Workshops ist, dass Sie sich mit anderen Teilnehmenden über Ihre Erfahrungen als Ehrenamtliche austauschen und lernen, Ihre während des Engagements gewonnenen Erkenntnisse zu reflektieren.

In TB 1 können drei, sechs oder neun Credit Points erbracht werden. Die Anzahl der erbrachten Credit Points richtet sich nach dem Umfang des interkulturellen Engagements sowie des Reflexionsberichts:
 

Modul Mindestdauer des Engagements Modulumfang
Interkulturelles Engagement S 50 Stunden 3 Credit Points
Interkulturelles Engagement M 110 Stunden 6 Credit Points
Interkulturelles Engagement L 170 Stunden 9 Credit Points

 

Beispiele für Themenbereich 1:

Themenbereich 2: Auslandsaufenthalte

Ein Auslandsaufenthalt ist der klassische Weg, um neue Kulturen kennenzulernen und zu erfahren. Es gibt unterschiedliche Formate, wie ein Auslandsaufenthalt gestaltet werden kann. Das CIIC erkennt im Studium erworbene qualifizierte Auslandsaufenthalte an.

In Themenbereich 2 können Sie sich Ihre studienbezogenen Auslandsaufenthalte anrechnen lassen. Folgende studienbezogene Auslandsaufenthalte werden im Rahmen des CIIC für den TB 2 anerkannt:

  • Auslandssemester
  • Auslandspraktikum
  • Summer/Winter School
  • Projektarbeit/Abschlussarbeit im Ausland
  • Forschungsaufenthalt

Die ununterbrochene Aufenthaltsdauer im Ausland muss mindestens sechs Wochen am Stück betragen und ist zum Bestehen von TB 2 nachzuweisen. Der Besuch einer Summer School bzw. Winter School im Ausland ermöglicht eine Reduktion der Mindestaufenthaltsdauer eines weiteren studienbedingten Auslandsaufenthalts: Werden in der Summer School bzw. Winter School Prüfungsleistungen erbracht und von der zuständigen Fakultät der HKA anerkannt, müssen die Aufenthaltsdauer an der Summer School bzw. Winter School und die Dauer des weiteren studienbedingten Auslandsaufenthalts zusammen der genannten Mindestaufenthaltsdauer entsprechen.

Für die Anerkennung des Auslandsaufenthalts ist des Weiteren die Erstellung eines Erfahrungsberichts erforderlich. Die Anforderungen an den Bericht sind modulabhängig und im Leitfaden zu Themenbereich 2 beschrieben.

Modul Ununterbrochene Mindestaufenthaltsdauer * Modulumfang
Auslandsaufenthalt S 6 Wochen 3 Credit Points
Auslandsaufenthalt M 12 Wochen 6 Credit Points
Auslandsaufenthalt L 18 Wochen 9 Credit Points

* Bei zusätzlichem Besuch einer Summer/Winter School: Mindestgesamtdauer beider Auslandsaufenthalte

Themenbereich 3: Sprachkompetenz

Fremdsprachenkenntnisse bilden in einer globalisierten Welt die Grundlage für erfolgreiche internationale Zusammenarbeit. Mit dem Themebereich „Sprachkompetenz“ sollen CIIC-Teilnehmende ihre bisherigen Fremdsprachenkenntnisse in einer „Weltsprache“ vertiefen können oder bestenfalls ihre Mehrsprachigkeit ausweiten und eine neue Sprache lernen. So sind die Studierenden besser auf mögliche Auslandsaufenthalte vorbereitet und der Spracherwerb schafft darüber hinaus den Ausgangspunkt für aktives Engagement im internationalen und interkulturellen Kontext.

In Themenbereich 3 nehmen Sie Fremdsprachenangebote zur Förderung Ihrer Mehrsprachigkeit wahr. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie Ihre bisherigen Fremdsprachkenntnisse vertiefen oder eine neue Sprache erlernen möchten. 

Um den Themenbereich „Sprachkompetenz“ zu bestehen, müssen Sie Sprachkurse im Umfang von mindestens 3 Credit Points beziehungsweise 90 Zeitstunden belegen. Wie auch in den anderen CIIC-Themenbereichen, können Sie in TB 3 aus drei Modulen im Umfang von drei (S), sechs (M) oder neun Credit Points (L) auswählen, um den Themenbereich zu absolvieren.
Die Anerkennung von Sprachkursen des Instituts für Fremdsprachen der Hochschule Karlsruhe ist problemlos möglich. Auch Sprachkursangebote anderer Hochschulen können für TB 3 durch Vorlage eines qualifizierten Nachweises angerechnet werden (z.B. Transcript of Records). Sollten bestimmte Sprachen nicht im Angebot der Hochschule Karlsruhe enthalten sein, können nachgewiesene externe Sprachkurse nach Rücksprache mit der Zertifikatskoordinatorin im Einzelfall anerkannt werden.

Themenbereich 4: Interkulturelle Kompetenz

Der Themenbereich „Interkulturelle Kompetenz“ vermittelt den Studierenden einen Einblick in theoretische Grundlagen und den Wissensstand der Fachwelt. Hierdurch werden sie zur Reflexion, Erkenntnis und Einordnung der interkulturellen Erfahrung befähigt, die sie in den praktischen Themenbereichen des Zertifikates erworben haben. Darüber hinaus ermöglicht es den Studierenden, die eigene interkulturelle Kompetenz in Zukunft erläutern und anwenden zu können.

Der Themenbereich 4 „Interkulturelle Kompetenz“ bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihren eigenen Interessen entsprechend theoretische Schwerpunkte im Themenfeld Interkulturalität zu setzen und Ihre Kenntnisse in den gewählten Bereichen zu vertiefen.

Um eine möglichst große Auswahl an Themen zu gewährleisten, werden für den TB 4 sowohl Präsenzveranstaltungen als auch digitale Lehrveranstaltungen (anderer Hochschulen) mit interkulturellem Bezug anerkannt. Bei bescheinigten Teilnahmen an Tagungen, Workshops und/oder Vortragsreihen von kulturwissenschaftlichen Instituten muss im Einzelfall geprüft werden, ob der Zeitumfang und Arbeitsaufwand für eine Anerkennung im Rahmen des CIIC ausreicht oder diese lediglich ergänzend auf dem Zertifikat aufgeführt werden.

In TB 4 ist die gleichnamige Lehrveranstaltung „Interkulturelle Kompetenz“ angesiedelt; ihr Besuch ist für alle CIIC-Teilnehmenden verpflichtend und wird regelmäßig in Winter- sowie Sommersemester angeboten. Nach Bestehen der Pflichtveranstaltung haben Sie bereits Ihre ersten 3 Credit Points für das CIIC erbracht und müssen zum erfolgreichen Bestehen zusätzlich einen Reflexionsbericht erstellen, in welchem sie schildern, inwiefern Sie die erlernte Theorie in der Praxis umsetzen konnten.

Beispiele für Themenbereich 4:

  • Lehrveranstaltung „Interkulturelle Kompetenz“ (Pflichtveranstaltung)
  • Studium Generale Kurs „Get ready for the job - Working with Global Players“ (über LSF)
  • „Hands on Learning!“-Module (Lizenzen über die KOOR – Erasmus Services BW)
  • Erwerb von „intercultural virtual competence“ im Rahmen virtueller Zusammenarbeit in internationalen Projekten während des Studiums

Lehrveranstaltung "Interkulturelle Kompetenz"

Die Lehrveranstaltung „Interkulturelle Kompetenz“ richtet sich an alle Studierenden der HKA, unabhängig von Studiengang und angestrebtem Abschluss. Für Teilnehmende des CIIC ist der Besuch der Lehrveranstaltung zu interkultureller Kompetenz verpflichtend. Auch Studierende der Studienvariante Bachelor International müssen das Seminar belegen. Auslandserfahrung ist keine Teilnahmevoraussetzung, jedoch sind erste internationale Erfahrungen oder anderweitige Erfahrungen mit Unbestimmtheitssituationen zum Beispiel im Rahmen von (internationalen) Schulerfahrungen, Praktika oder Studienerfahrungen gerne gesehen. Die Lehrveranstaltung wird – wenn möglich – in Präsenz stattfinden oder alternativ als digitale Veranstaltung mit Breakout Sessions angeboten.

Die erfahrungsbasierten Blockveranstaltungen verbinden Kultur- und Kommunikationstheorien mit der praktischen Anwendung in lebensweltlichen Alltagsituationen und bereiten die Studierenden auf die (u.a. virtuelle) Zusammenarbeit in heterogenen Teams vor. Sie befähigen die Studierenden dazu, ihre eigenen interkulturellen Erfahrungen und Verhaltensweisen zu reflektieren, in interkulturellen Situationen zielführend und angemessen zu kommunizieren und zu handeln, sowie globale und lokale Beziehungen nachhaltig aufzubauen. Schwerpunkte des viertägigen Seminars bilden theoretische Grundlagen der interkulturellen Kommunikations- und Handlungsforschung in wirtschaftsbezogenen Handlungsfeldern sowie Übungen und die Anwendung der Strategien nachhaltigen kommunikativen Handelns in heterogenen Gruppen. Ein ausführlicher praxisbezogener Teil in Form einer Projektarbeit rundet die Lehrveranstaltung ab.

Die Anmeldung läuft über LSF.

 

Reflexionsbericht für die Lehrveranstaltung "Interkulturelle Kompetenz"

Im Reflexionsbericht zur Pflichtveranstaltung „Interkulturelle Kompetenz“ geht es darum, vorgegebene Reflexionsfragen zu beantworten, indem Sie das im Seminar erworbene Wissen zu den Theorien und Modellen in den Kontext Ihrer eigenen Erfahrungen setzen.

Bitte verwenden Sie für Ihren Reflexionsbericht folgendes Deckblatt.
Die Leitfragen finden Sie im Leitfaden zum Reflexionsbericht für die Lehrveranstaltung „Interkulturelle Kompetenz“.
 

CIIC-Newsletter

Sie möchten erfahren, welche Möglichkeiten des interkulturellen Engagements es in Karlsruhe und Umgebung gibt? Sind Sie daran interessiert, andere CIIC-Teilnehmende kennenzulernen? Möchten Sie an Veranstaltungen zu interkulturellen Themen teilnehmen?

Der CIIC-Newsletter informiert Sie alle acht Wochen über internationale und interkulturelle Angebote auf dem Campus und darüber hinaus. Werden Sie Teil der CIIC-Community!

Zum CIIC Newsletter anmelden

News

Aktuelle CIIC-Termine

  • Der nächste Reflexionsworkshop für TB 1 wird am Montag, den 25.07.2022 von 13:00 bis 17:30 Uhr planmäßig in Präsenz stattfinden. Bitte melden Sie sich formlos per Mail bei der Zertifikatskoordinatorin  für die Veranstaltung an.
  • Die nächste Einführungsveranstaltung für TB 1 findet Mittwoch, den 05.10.2022 von 11:30 bis 14:00 Uhr online statt. Um den Link zur Veranstaltung zu erhalten, melden Sie sich bitte formlos per Mail bei der Zertifikatskoordinatorin  für die Veranstaltung an.

Einführungsveranstaltung „Impulse für Engagement und Ehrenamt“

Sie haben sich bereits (interkulturell) engagiert oder möchten im Rahmen des CIIC oder ZGE zukünftig ehrenamtlich tätig sein? Die Einführungsveranstaltung zu Themenbereich 1 „Interkulturelles Engagement" findet am Mittwoch, den 05. Oktober von 11:30 bis 14.00 Uhr statt. Hier erhalten die Teilnehmenden beider Zertifikate wichtigen Input zum Thema Ehrenamt und Engagement - von Fakten über gesellschaftliche Aspekte und Tipps zur Persönlichkeitsentwicklung bis hin zu Erfahrungsberichten von Studierenden. Die Veranstaltung findet online statt. Die Anmeldung erfolgt formlos per Mail (ciicspam prevention@h-ka.de).

Lehrveranstaltung „Interkulturelle Kompetenz“ im Wintersemester

Die Blockveranstaltungen zu Interkultureller Kompetenz finden im Wintersemester 2022/2023 an folgenden Terminen statt:

  • Fr. 07.10.2022 - Sa. 08.10.2022 &
  • Fr. 14.10.2022 - Sa. 15.10.2022

Vorab wird eine Kick-off-Veranstaltung stattfinden, in der Sie wichtige Informationen zum Ablauf erhalten. Diese wird am 28.09.2022 von 12:00 bis 13:30 Uhr online stattfinden.

Die Lehrveranstaltung ist für CIIC-Teilnehmende sowie Studierende der Studienvariante Bachelor International verpflichtend. Die Anmeldung läuft über LSF. Weitere Details zur Veranstaltung finden Sie hier

Buddies gesucht

Das International Office sucht regelmäßig Buddies, die die Austauschstudierenden beim Ankommen und Orientieren in Karlsruhe unterstützen. Interesse? Weitere Informationen dazu finden Sie hier: Buddy-Programm

CIIC-Veranstaltungen

International Spring Event 2022
Foto: Robert Fuge

International Spring Event 2022
Foto: Robert Fuge

International Spring Event 2022
Foto: Robert Fuge

International Spring Event 2022
Foto: Robert Fuge

International Spring Event 2022
Foto: Robert Fuge

International Spring Event 2022
Foto: Robert Fuge

International Spring Event 2022
Foto: Robert Fuge

International Spring Event 2022
Foto: Robert Fuge

International Spring Event 2022
Foto: Robert Fuge

International Spring Event 2022
Foto: Robert Fuge

International Spring Event 2022
Foto: Robert Fuge

International Spring Event 2022
Foto: Robert Fuge

International Spring Event 2022
Foto: Robert Fuge

International Spring Event 2022
Foto: Robert Fuge

International Spring Event 2022
Foto: Robert Fuge

International Spring Event 2022
Foto: Robert Fuge

International Christmas Event 2021

International Christmas Event 2021

International Christmas Event 2021

International Christmas Event 2021

International Christmas Event 2021

International Christmas Event 2021

International Christmas Event 2021

International Christmas Event 2021

FAQ

Ich habe bereits vor der Anmeldung Leistungen erbracht, die zu den CIIC Themenbereichen passen. Kann ich mir diese anrechnen lassen?

Das CIIC bescheinigt alle während des Studiums erbrachten Leistungen – sofern sie für die Themenbereiche anrechenbar sind. Dies bedeutet, dass auch rückwirkend Engagement, Auslandsaufenthalte oder Teilnahmenachweise anerkannt werden können.

Ich kann aus privaten Gründen keinen Auslandsaufenthalt absolvieren. Kann ich das CIIC dennoch erwerben?

Das CIIC kann auch ohne Auslandsaufenthalt erworben werden, da nur drei von vier Themenbereichen absolviert werden müssen. Die Kombination aus den Themenbereichen 1+3+4 bietet die Möglichkeit, internationale und interkulturelle Erfahrung auch ohne Auslandsaufenthalt zu erlangen. Außerdem besteht die Alternative der virtuellen Mobilität, für die kein Auslandsaufenthalt notwendig ist

Die Fremdsprache, die ich im Rahmen des CIIC lernen möchte, wird nicht an der Hochschule Karlsruhe angeboten.

Es können auch Sprachkurse von anderen Einrichtungen für das CIIC anerkannt werden.

Woher weiß ich, ob mein Engagement für das CIIC anerkannt werden kann?

Insbesondere der Themenbereich „Interkulturelles Engagement“ wird äußerst individuell ausgeführt. Ausschlaggebend bei der Anerkennung sind der Stundenumfang sowie die Tätigkeiten. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Zertifikatskoordinatorin.

Was passiert, wenn mir eine erbrachte Leistung bereits im Studium/für ein anderes Zertifikat angerechnet wurde?

Solange die Leistung den Anforderungen der CIIC Themenbereiche entspricht, können diese berücksichtigt werden – auch wenn sie bereits in einem anderen Zusammenhang angerechnet wurden.

Kann ich auch ohne Teilnahme am CIIC die Lehrveranstaltung zu interkultureller Kompetenz belegen?

Eine Teilnahme ist möglich, wenn Plätze verfügbar sind und von CIIC-Teilnehmenden nicht in Anspruch genommen werden. Bitte erkundigen Sie sich diesbezüglich bei der Zertifikatskoordinatorin.

Kann ich mir (externe) Online-Kurse anrechnen lassen?

Pandemiebedingt werden derzeit viele Veranstaltungen online angeboten und stehen aufgrund dessen einer erweiterten Zielgruppe zur Verfügung. Sollten Sie an Veranstaltungen teilnehmen (wollen), die extern angeboten werden und thematisch zum CIIC passen, ist die Anrechnung dieser grundsätzlich möglich.

Kann ich mir einen langen Urlaub als Auslandsaufenthalt anrechnen lassen?

Urlaubsreisen sind keine qualifizierten Auslandsaufenthalte und werden demzufolge nicht für das CIIC anerkannt.

Können die Themenbereiche ausschließlich online absolviert werden?

In erster Linie sollten Präsenzangebote wahrgenommen werden (insbesondere beim Themenbereich „Interkulturelles Engagement“). Einige TB-Bestandteile können jedoch rein virtuell oder in hybrider Form abgeschlossen werden. Pandemiebedingte Änderungen sind vorbehalten. Bitte wenden Sie sich diesbezüglich an die Zertifikatskoordinatorin.

Kontakt

Certificate of International and Intercultural Competence (CIIC)
ciicspam prevention@h-ka.de

Zertifikatskoordinatorin
Rebeca Schröder Crespillo

Tel.: +49 (0)721 925-2509
Fax: +49 (0)721 925-2530
rebeca.schroeder_crespillospam prevention@h-ka.de

Sprechzeiten:
dienstags, donnerstags und freitags nach Vereinbarung

Geb. F, Raum 009
Moltkestr. 30
76133 Karlsruhe