Hochschule Karlsruhe Hochschule Karlsruhe - University of Applied Sciences
Navigation öffnen Navigation schließen
Hochschule Karlsruhe Hochschule Karlsruhe - University of Applied Sciences

Aktuelle Hinweise, Stand 23.11.22 Prüfungsanmeldung

Die Prüfungsanmeldung für die Prüfungen des WS22/23 erfolgt in der Zeit vom 28.11. – 5.12.2022. Bitte
- überprüfen Sie die automatisch generierten Anmeldungen für Termin- und Wiederholungsprüfungen
- melden Sie sich für alle anderen Prüfungen, die Sie im Prüfungszeitraum WS22/23 ablegen möchten, selbst an.
- beachten Sie, dass zwischen der Abmeldung und dem Prüfungstag ein ganzer Tag liegen muss. Machen Sie sich einen screenshot von Ihrer Abmeldung.
   Eine Abmeldung von Wiederholungsprüfungen / Terminfächern ist nicht möglich; von diesen können Sie nur wegen Krankheit mit Attest zurücktreten.
- wenden Sie sich bei Problemen mit der Anmeldung an Ihr Studiengangsekretariat.

Der Einstieg zur Prüfungsanmeldung erfolgt über den Link:

www.h-ka.de/intern/login.


Zuständigkeit des Prüfungsamtes
Das Prüfungsamt unterstützt die Arbeit der Prüfungsausschüsse, setzt deren Entscheidungen um und ist Ansprechpartner für Studierende und Lehrende in allen prüfungsrechtlichen Fragen. Studierende werden darüber informiert, wenn sie Prüfungen nicht bestanden haben, ihr Antrag auf Genehmigung der zweiten Wiederholung einer Prüfungsleistung oder Fristüberschreitung  entschieden wurde oder wenn sie den Prüfungsanspruch verloren haben und die Zulassung zum Studium erlischt. In all diesen Verfahrensschritten begleitet das Prüfungsamt die Studierenden und steht für Rückfragen gerne zur Verfügung.

Die wichtigsten rechtlichen Regelungen der Studien- und Prüfungsordnung für Studierende im Überblick:
§10: Fristenregelungen, § 14: Fachliche Voraussetzungen zum Ablegen von Prüfungen; § 16: Nachteilsausgleich; § 20: Prüfungsan- und -abmeldeverfahren, §21: Versäumnis, Rücktritt von Prüfungen / Attestvorlage; § 23: Wiederholung von Fachprüfungen; § 24: Bachelorthesis

 

Kontakt

Leitung Prüfungsamt
Nadia Reiser

Tel.: +49 (0)721 925-1114
nadia.reiserspam prevention@h-ka.de

Sprechzeiten:
Mo-Fr, außer mittwochs,
8-14 Uhr

Geb. B, Raum 211
Moltkestraße 30
76133 Karlsruhe

Verlust des Prüfungsanspruchs

Der Prüfungsanspruch geht verloren, wenn Studierende eine nach der Prüfungsordnung erforderliche Studien- oder Prüfungsleistung endgültig nicht bestanden oder nicht rechtzeitig erbracht haben.

Er hat zur Folge, dass Sie in diesem Studiengang keine Prüfungsleistungen mehr erbringen können und von Amts wegen exmatrikuliert werden.

Studierenden ist dann die Zulassung zu diesem oder einem verwandten Studiengang mit im Wesentlichen gleichen Studieninhalt zu versagen.

Wiederholung von Prüfungen

Die Studien- und Prüfungsordnung legt die Anzahl der Wiederholungen von Prüfungen fest. Grundsätzlich können Prüfungen einmal wiederholt werden, der Prüfungsausschuss kann die zweite Wiederholung einer Prüfungsleistung auf Antrag zulassen. 

Wird eine erste oder zweite Wiederholungsprüfung  mit der Note 4,3 abgeschlossen, findet auf Antrag des Studierenden eine mündliche Ergänzungsprüfung statt. Das Ergebnis dieser Prüfung kann nur „ausreichend“ oder „nicht bestanden“ sein.

Sämtliche Anträge finden Sie nach Anmeldung mit Ihren RZ-Daten unter Interner Bereich HKA-Web- Studierende: Fakultät (eine beliebige auswählen)-   organisieren - Dokumente und Formulare - hochschulweit - hochschulweite Dokumente

Bestehen und Nichtbestehen einer Prüfungsleistung

Das Bachelorstudium ist insgesamt endgültig nicht bestanden, wenn mindestens eine Fachprüfung, die Bachelor-Thesis und/oder das Kolloquium nicht bestanden wurde oder als nicht bestanden gilt und keine Wiederholungsmöglichkeit mehr besteht.  Wann eine Prüfungsleistung als nicht bestanden gilt, legt die Studien- und Prüfungsordnung fest. Eine endgültig nicht bestandene Prüfungsleistung führt zum Verlust des Prüfungsanspruchs.