Hochschule Karlsruhe Hochschule Karlsruhe - University of Applied Sciences
Navigation öffnen Navigation schließen
Hochschule Karlsruhe Hochschule Karlsruhe - University of Applied Sciences

Deutsch-Argentinisches Doppelabschlussprogramm

Kontakt

Rektorat
Prorektorin für Studium, Lehre und Internationales
Prof. Dr. Angelika Altmann-Dieses

Tel.: +49 (0)721 925-1044
angelika.altmann-diesesspam prevention@h-ka.de

Geb. R, Raum 205
Moltkestraße 30
76133 Karlsruhe

Liebe Studierende, liebe Argentinien-Interessierte,

möchten Sie im Rahmen Ihres Bachelorstudiums „Wirtschaftsingenieurwesen“ an der HKA Ihren akademischen Horizont erweitern, internationale Erfahrungen sammeln und einmal in eine ganz andere Welt und Kultur eintauchen? Sprechen Sie Spanisch oder wollten Sie es schon immer einmal lernen? Dann möchte ich Ihnen die folgenden beiden Optionen im Rahmen unseres I.DEAR-Programms, das durch das Deutsch-Argentinische Hochschulzentrum (DAHZ) gefördert wird, ans Herz legen:

  1. Zweisemestriger Studienaufenthalt in Argentinien, bestehend aus einem Praxissemester und einem Studiensemester an unserer Partneruniversität Universidad Nactional de Litoral (UNL) in Santa Fe
    zu den Downloads
  2. Doppelabschlussprogramm „Wirtschaftsingenieurwesen-Ingeniería Industrial“: dreisemestriger Studienaufenthalt in Argentinien, bestehend aus einem Praxissemester und zwei Studiensemestern an unserer Partneruniversität Universidad Nacional de Litoral (UNL) in Santa Fe
    zu den Downloads

Für beide Optionen können in Summe drei Stipendien pro Jahr vergeben werden in Höhe von jeweils 14.400 Euro. Unten finden Sie zahlreiche Testimonials unserer aktuellen und ehemaligen Stipendiaten sowie weitere spannende Links zu Pressemeldungen und Videos der HKA und der UNL zu unserer erfolgreichen Kooperation.

Sollte ich Ihre Abenteuer- und Reiselust geweckt haben, so würde ich mich über ein kurzes E-Mail sehr freuen!

Muchos saludos,

Angelika Altmann-Dieses

Testimonials der Teilnehmenden / Testimonios de los participantes

Philipp Zinder

Nach zwölf Jahren bei der Bundeswehr stand ich vor einem neuen Lebensabschnitt und musste die Entscheidung treffen, in welche Richtung ich meinen Lebensweg fortführen möchte. Ich habe mich für das Studium zum Wirtschaftsingenieur – Deutsch-Argentinisches Doppelabschlussprogramm – an der Hochschule Karlsruhe entschieden. Argentinien ist nicht gerade um die Ecke und für uns Europäer eher unbekannt. Die Verweildauer über eineinhalb Jahre erlaubt einem nicht nur das Land zu erkunden, sondern auch in die dortige Kultur und Sprache tief einzutauchen. Nach meinem Abschluss konnte ich weiterhin positive Erfahrungen mit dem Doppelabschluss sammeln. Der Doppelabschluss kommt bei Arbeitgebern sehr gut an. Viele Fragen mit großem Interesse nach den gemachten Erfahrungen und Eindrücken. Das Programm hat mir ebenfalls zum Sieg beim „Prix Bartholdi 2020“ verholfen.

Start: August 2018

Francisco Coniglio

¡La posibilidad de realizar la doble titulación es una oportunidad única y que me abrió muchas puertas!

No solamente aprendí por completo un nuevo idioma, obtuve otro título, o viví más de un año en Alemania, sino que también tuve la posibilidad de formarme paralelamente como futuro profesional.

Me dio la oportunidad de trabajar en dos diferentes empresas alemanas, tanto durante mi práctica laboral como al llevar a cabo mi tesis. Estas experiencias previamente nombradas fueron de gran ayuda a la hora de buscar un trabajo permanente.

No dudaría en realizar este intercambio, ya que no solo contribuyó enormemente en mi formación profesional, sino que también dio un giro enorme en mi vida personal.

Start: August 2018

Benjamin Schwegler

Der Doppelabschluss in Argentinien hat meine Studienzeit entscheidend geprägt. Durch die Möglichkeit, einen Zeitraum von drei Semester im Ausland zu verbringen, konnte ich eine neue Sprache lernen, mich auf das Land und die Menschen vor Ort einlassen sowie einen internationalen Verbund in meinem Studium als Wirtschaftsingenieur (Ingenería Industrial) spüren. Es war eine Auslandserfahrung, für die ich mich wieder entscheiden würde.

Start: August 2017

 

María de los Milagros Capanegra

Como todo intercambio, vivir en el exterior siempre es muy enriquecedor porque uno conoce nuevas culturas y aprende de ellas. Pero, considero que en nuestro caso, Alemania fue el lugar perfecto para que podamos desarrollarnos en el ámbito de la industria e ingeniería. Siempre ha sido un país referente y se ha tomado como modelo en Argentina, no solo por su avanzada tecnología sino también por su eficiencia en las operaciones, y es por ello que la posibilidad de adquirir un título alemán es muy beneficioso para nosotros. Esto nos abre numerosas puertas y nos brinda una gran ventaja ante otros postulantes a la hora de buscar trabajo. Alemania ofrece numerosas oportunidades para crecer profesionalmente y creo que tanto el semestre de práctica como de tesis fueron una herramienta crucial en mi desarrollo como ingeniera. Personalmente, he aprendido mucho trabajando en BASF y he podido poner en práctica todo los conocimientos adquiridos en la universidad. En Argentina, tener una primera experiencia en el mundo laboral es algo muy valorado pero a su vez cuesta mucho conseguirlo. 

Start: August 2018

Ana Paula Rivas

El intercambio de doble titulación ha sido para mi un antes y un después. Tener la posibilidad de terminar mi carrera en un país distinto, en un idioma y cultura diferente ha sido, además de un desafío, una de las experiencias más enriquecedoras que he tenido, posibilitando formas de pensar más flexibles, la capacidad de adaptarme a un nuevo entorno, aprender idiomas y trabajar en un ambiente multicultural me ha brindado como un perfil internacional y las herramientas necesarias para tomar acción en un mundo cada vez más globalizado.

Las materias que visité en la Universidad de Ciencias Aplicadas de Karlsruhe tanto como el internship en una multinacional han complementado mis estudios de ingeniería industrial de una forma excelente y me han brindado una perspectiva increíble sobre mercados y negocios.

Recomiendo totalmente esta experiencia, tanto para crecer de forma personal como profesional.

Start: August 2018

Regina Pralle

Die vielen internationalen Angebote, insbesondere die Möglichkeit des Doppelabschlusses an der Universität in Santa Fe, motivierten mich auch zu einer Immatrikulation an der Hochschule Karlsruhe. Im Frühjahr 2020 ging ich im Rahmen des Doppelabschlussprogramms „Wirtschaftsingenieurwesen – Ingeniería Industrial“ nach Argentinien. Ich kann jedem eine Teilnahme empfehlen, da die Gewinn bringenden Erfahrungen weit über ein reines Inlandsstudium hinausragen und persönlich sehr bereichern.

Besonders beeindrucken mich die Kultur des Landes, die Hilfsbereitschaft und die Freundlichkeit, welche einem entgegengebracht werden. Man ist sofort integriert und zu vielen verschiedenen Aktivitäten, wie dem gemeinsamen Genuss des Matetees, eingeladen. Zu jeder Zeit, auch während der Corona-Pandemie, fühlte ich mich hervorragend betreut. Dank meiner individuellen Ansprechpartner sowohl auf deutscher als auch argentinischer Seite, die stets für meine Fragen und Wünsche ein offenes Ohr besitzen, nehme ich in meinem Studium eine hohe Flexibilität wahr und empfinde ein Gefühl von Sicherheit.

Start: März 2020

Daniel Friedsam

Ein hohes Maß an Flexibilität, die Bereitschaft, etwas zu wagen, und der Wille, neue Wege zu gehen. Mit der Teilnahme am Doppelabschlussprogramm der HKA und der UNL konnte ich diese Stärken klar unter Beweis stellen. Die Erfahrungen, die ich während meiner Zeit in Argentinien gemacht habe, spielten eine entscheidende Rolle für meinen Berufseinstieg inmitten der Corona-Pandemie. Nicht nur spannend, sondern auch wertvoll war es, neben dem Uni-Alltag auch in die berufliche Praxis am anderen Ende der Welt eintauchen zu dürfen. Die Teilnahme half mir nicht nur, mich persönlich weiterzuentwickeln und eine weitere Fremdsprache zu beherrschen, sondern auch, mich klar am Arbeitsmarkt zu positionieren und nachhaltige Erfahrungen zu sammeln. Die Zeit in Argentinien war somit eine tolle Erweiterung des Studiums in Karlsruhe und ein entscheidender Schritt auf meinem weiteren Weg.

Start: August 2017

Samuel Schauer

Schon zu Beginn meines Studiums war für mich klar, dass ich ein Auslandssemester in Latein- oder Südamerika absolvieren möchte. Als ich dann auf des Doppelabschlussprogramm aufmerksam wurde, wusste ich, dass ich das unbedingt machen möchte. Zudem haben mich die positiven Erfahrungen der bisherigen Teilnehmer des Programms überzeugt.

Nach nun 2 Semestern in Argentinien bin ich mehr als zufrieden mit meiner Entscheidung. Dadurch, dass man mehr als nur ein Semester hier verbringt, lernt man die argentinische Kultur und Sprache sehr gut kennen. Darüber hinaus wird es einem von den gastfreundlichen Argentiniern einfach gemacht, sich hier schnell wie zu Hause zu fühlen.

Alles in allem konnte ich mich durch das Programm nicht nur sprachlich, sondern auch persönlich weiterentwickeln und in kurzer Zeit viel Neues lernen. Ich würde das Programm jedem weiterempfehlen!

Start: August 2019

Marta Gebrehiwot

Im Rahmen des Doppelabschlussprogramms der Hochschule Karlsruhe und der argentinischen Universität UNL durfte ich drei Semester in Argentinien verbringen und mich dabei sowohl persönlich als auch akademisch weiterentwickeln. Ich begann das Programm mit einem fünfmonatigen spannenden Praktikum in Buenos Aires, worauf zwei tolle Studiensemester mit vielen anderen internationalen Studenten an der UNL in Santa Fe folgten. Ich bin froh, sagen zu können, dass das Absolvieren des Doppelabschlussprogramms definitiv eine der besten Entscheidungen war, die ich bisher getroffen habe. Das spüre ich vor allem, wenn ich heute an die vielen positiven Erlebnisse, das Studieren und Arbeiten in Argentinien, das Kennenlernen der argentinischen Kultur und die schönen Reisen zurückdenke. Immer wieder begegne ich Menschen sowohl privat als auch in der Arbeitswelt, die mir viele Fragen zu meinem Auslandsaufenthalt stellen, da es sich hierbei um ein großartiges Programm handelt, das nur von wenigen Studenten ausgelebt werden kann.

Start: August 2018

Valentin Coronel

La oportunidad de vivir esta experiencia fue algo único. Como toda experiencia de intercambio es algo muy enriquecedor, pero recomiendo a todo el mundo la posibilidad de vivir en Alemania. Un país increíble, multicultural, con mucha historia y en la elite de la tecnología, ingeniería e innovación. 

Crecí mucho como persona, como profesional y me fui con los objetivos de vida muy claros. Valió la pena todo el esfuerzo, encontrarse con un nuevo idioma y tener que dar más que el cien por ciento de uno mismo para lograr las cosas, para trabajar en una empresa, para pasar los exámenes en la universidad y hasta para crear relaciones en distintos idiomas con distintas culturas. Una experiencia que recomiendo a todos los que tengan la oportunidad de vivirla.  

Estoy muy agradecido a la Hochschule Karlsruhe y todo su esfuerzo y compromiso con el intercambio. Me llevo los mejores recuerdos de Alemania y un sinfín de oportunidades a futuro.

Start: August 2018

Matías Fernández

  • Encuentro el programa de doble titulación como una gran oportunidad de formarme como profesional conociendo una realidad totalmente distinta a la de mi país de origen.
  • El semestre de prácticas va a ser muy útil para mi debido a que será mi primer experiencia profesional dentro de una empresa.
  • Considero que mi desarrollo profesional se verá fuertemente potenciado una vez finalizado el programa de doble titulación. Dándome una ventaja competitiva importante a la hora de insertarme en el mercado laboral.
  • La rápida adaptación del programa con respecto a la actual crisis sanitaria, me ayudó a que pueda seguir aprovechando esta posibilidad aún estando en mi país.

Start: Februar 2021

Martín Chinellato

Hola, soy Martín Chinellato y me encuentro en el primer semestre de mi intercambio de doble titulación. 

La verdad es que tengo que comentar que estoy más que feliz de poder vivir esta experiencia. En esta misma espero seguir conociendo diferentes culturas y personas.
Además, brinda la oportunidad de formarme como futuro profesional en dos establecimientos de reconocido prestigio como lo son la UNL y la HKA.

Start: Februar 2021

Thomas Liebert

Es ist schwer, all das Erlebte in Worte zu fassen und nur in ein paar Sätzen darzustellen. Sollte mich jemand fragen, ob ich diese Gelegenheit nochmals wahrnehmen würde, wäre meine Antwort eindeutig JA. Ich denke, das allein sagt schon sehr viel aus.
Durch den Doppelabschluss bot sich mir die Möglichkeit, in eine fremde Kultur einzutauchen, dabei eine neue Sprache zu lernen und einzusetzen sowie eine atemberaubende Landschaft zu erkunden. Dies ist nicht zu vergleichen mit einer gewöhnlichen Reise. Über ein Praktikum erhielt ich zudem Einblicke in die Arbeitsweise der Argentinier, die ich allgemein als herzlich beschreiben würde. Durch den Zusammenhalt hatte ich mehr das Gefühl, Freunde zu treffen, als zur Arbeit zu gehen. Und später als Student der UNL konnte ich das Leben meiner gleichaltrigen Kommilitonen verfolgen.
Aber nicht nur diese Erlebnisse sind erwähnenswert. Auch mein Lebenslauf wird mit einem Diplom und einer neuen Sprache deutlich aufgewertet. Inwieweit dies von der Wirtschaft honoriert wird, kann ich leider momentan noch nicht beantworten, da ich mich dazu entschieden habe, weiterzustudieren. Aber Zweifel, dass all dies zu meinem Vorteil aufgenommen wird, habe ich nicht. Immerhin hebe ich mich damit deutlich von der Masse ab und konnte alles in allem sogar meinen Notendurchschnitt leicht verbessern.
Abschließend bleibt mir nur noch zu sagen, dass vielleicht das Wichtigste, das ich aus dem Programm mitgenommen habe, die Entwicklung meiner Persönlichkeit ist. Das Verlassen der Komfortzone, die mangelnde Verfügbarkeit von Produkten und allem voran die Konfrontation mit Armut haben meine Sichtweise auf das Leben verändert.
Ich denke, das Doppelabschlussprogramm war in vielerlei Hinsicht eine Chance, wie sie sich vermutlich nicht häufig im Leben ergibt.
PS: Meine Freundin habe ich in Argentinien während des Praktikums kennengelernt und wir sind mittlerweile seit 2,5 Jahren ein Paar.

Start: August 2018

Niklas Kohl

Durch den Doppelabschluss konnte ich in kürzester Zeit große Fortschritte in einer Fremdsprache erzielen. Diese deutliche Verbesserung meiner Fremdsprachenkenntnisse hätte ich bei einem klassischen Verlauf meines Studiums nicht erreichen können. 

In allen bisherigen Bewerbungsgesprächen stieß der Austausch auf sehr großes Interesse und wurde genauestens besprochen. Der Austausch hilft mir somit, mich von anderen Bewerbern abzuheben und stellt etwas Besonderes in meinem Lebenslauf dar.

An mein Praxissemester erinnere ich mich gerne zurück, da ich mich sehr gut mit meinen Kollegen verstanden habe und viel aus meinem Praktikum mitnehmen konnte.

Besonders förderte der Doppelabschluss meine sozialen Kompetenzen und Offenheit gegenüber fremden Kulturen. Bis heute stehe ich noch in engem Kontakt zu meinen Arbeitskollegen und Austauschfreunden aus Argentinien und habe einen Teil der Kultur mit zurück nach Deutschland genommen. Ob Mate-Tee, Asado bis in die frühen Morgenstunden oder Vorlesungen, die um 20 Uhr beginnen: Der Austausch bietet ein einmaliges Erlebnis und ist sehr besonderes.

Start: August 2019

Unsere Partnerhochschule

Die Kooperation zwischen der Universidad Nacional del Litoral und der Hochschule Karlsruhe geht auf das Jahr 2012 zurück, als erstmals Professoren der UNL die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften (Faculty of Management Science and Engineering) der HKA besuchten. 2016 einigten sich UNL und HKA auf ein Abkommen für ein Bachelor-Austauschprogramm, das zu einem Doppelabschluss "Wirtschaftsingenieurwesen – Ingeniería Industrial" führen sollte.

Presseberichte der HKA

Meldungen der UNL (Spanisch)

News about students