Hochschule KarlsruheHochschule Karlsruhe - University of Applied Sciences
Hochschule KarlsruheHochschule Karlsruhe - University of Applied Sciences
Profil

Int. master's program Geomatics

Geomatics (Geomatik) ist eine moderne, in sich geschlossene Disziplin in den Bereichen Geoinformation, Geowissenschaften, Ingenieurwesen und IKT. Es befasst sich mit der Erfassung, Verarbeitung, Modellierung, Analyse und Visualisierung von räumlich referenzierten Daten. Dies betrifft geometrische, physikalische und sozioökonomische Merkmale unserer Erde, räumliche Informationsinfrastrukturen der gebauten und natürlichen Umwelt und die Simulation von Geodatenprozessen. Die Daten stammen aus vielen verschiedenen Quellen, darunter Satelliten, Luft- und Seesensoren, bodengestützte Messungen, Vermessungen und Statistiken sowie analoge Karten. Die heutigen Techniken nutzen GNSS in großem Umfang und beziehen häufig die Gesellschaft mit ein.

Die Daten werden mit modernsten Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) verarbeitet, häufig in geografischen Informationssystemen (GIS) und basieren auf einem breiten Spektrum mathematischer Algorithmen und Modelle. Daher spielt Geomatics eine wichtige Rolle bei Produkten und Dienstleistungen, die von Geodaten und räumlichen Berechnungen abhängen. Heutzutage wirkt es sich auf zahlreiche Disziplinen aus, darunter Umweltmanagement, Landentwicklung und -planung, Ingenieurwesen, Geo- und Biowissenschaften, Verkehr, Logistik und Versorgungsunternehmen.

Da wirtschaftliche und politische Entscheidungen zunehmend auf georäumlichen Informationen beruhen, spielt die Geomatik eine Schlüsselrolle für die gesamte Gesellschaft. Die moderne mobile Gesellschaft schafft neue Herausforderungen mit einer enormen Zunahme von Anwendungen, wie z.B. Standortbezogene Dienste, 3D-Stadtmodelle, Crowd-Sourcing-Kartierung, Big Data, UAV, Indoor-Navigation und mobiles GIS.

Auf einen Blick

Abschluss Master of Science (M. Sc.)
Bewerbungsfrist 15.01./15.07.
Studienbeginn WiSe  & SoSe
Credit Points 90 insgesamt
Regelstudienzeit 3 Semester
Zulassung Vorpraktikum nicht erforderlich
Akkreditierung Ja (Urkunde)

Kontakt

Sekretariat
Ina-Maria Heiliger

Tel.: +49 (0)721 925-2595
Fax: +49 (0)721 925-2597
geomaticsspam prevention@h-ka.de

Sprechzeiten:
Mo. - Mi.: 9.30 - 14.00 Uhr
Donnerstag: 9.30 - 12.30 Uhr

HO 201
Hoffstraße 3
76133 Karlsruhe

Postanschrift:
Moltkestraße 30
76133 Karlsruhe

Für wen ist der Studiengang geeignet?

Wer Spezialist in der Geomatik werden will, sollte ein überdurchschnittliches Interesse an geowissenschaftlichen Themen haben sowie gute Mathekenntnisse und Interesse an Informatik und Physik mitbringen. Offenheit und Bereitschaft in internationalen Teams zusammenzuarbeiten ist eine gute Voraussetzung, um die meist projektbezogenen Themen im Studium und in der späteren Praxis zu bearbeiten. Interesse am Umgang mit moderner Computertechnologie und High-Tech Messgeräten wird erwartet.

Die Variante des Teilzeitstudiums ist eine Möglichkeit für alle, die studieren möchten, aber gleichzeitig berufstätig sind oder sich um Ihre Familie kümmern müssen. Im Teilzeitstudium hat man mehr Zeit, um alle Module erfolgreich anzuschließen.

Gründe für ein Studium an unserer Fakultät

  • Praktisch orientierte Ausbildung und ständiger Dialog mit Fachleuten
  • Studiengang mit einem klaren und definierten Programm, Prüfungen am Ende jedes Semesters
  • Laborarbeit und praktische Ausbildung in kleinen Gruppen
  • Attraktive Masterarbeiten in Forschung (Projekte) und Entwicklung (Industrie) im In- und Ausland
  • Lehrplan auf dem neuesten Stand der Technik
  • Anleitung durch Professoren
  • Unterstützung bei Sprachschwierigkeiten
  • Tutorials, pädagogische Beratung und Beratung
  • Chance für zukünftige berufliche Qualifikation in innovativen Forschungsprojekten
  • Aktive Austauschprogramme innerhalb internationaler Netzwerke mit anderen Universitäten
  • Volle Akkreditierung des Master-Programms

Ein Studierender berichtet ...

Sind Sie mit Ihrer Studienwahl zufrieden?
Meine Erfahrungen als Student im Masterstudiengang Geomatik sind in Bezug auf die umfangreichen Kursinhalte, die Art der Kurse, die Verfügbarkeit von Unterrichts- und Laborwerkzeugen zur Erleichterung des Studiums und die Bewertungsmethoden sehr positiv. Der Universität und den Dozenten geht es darum, den Studenten eine qualitativ hochwertige und aktuelle Ausbildung zu ermöglichen.

Was war das Besondere im Studiengang?
Ein interessanter Aspekt, den ich erlebt habe, ist die Vielfalt des Vorlesungsräume. Die Interaktion mit Klassenkameraden aus verschiedenen Teilen der Welt, mit verschiedenen Kulturen und Religionen hat großen Spaß gemacht und die Art und Weise, wie ich die Welt sehe stark beeinflusst.

Wie ist das Leben in Karlsruhe?
Karlsruhe ist eine wunderschöne Stadt mit einer einfach zu verstehenden Stadtplanung und einem sehr gut vernetzten öffentlichen Verkehrsnetz. Ich mag das warme Klima (im Vergleich zu anderen deutschen Städten), die kosmopolitische Art und die freundlichen Menschen. Auch die Tatsache, dass die meisten Leute hier Englisch sprechen, so dass Sprachbarrieren für mich kein Problem waren ist super.

News

Intergeo 2022 in Essen

Endlich wieder Exkursion: nach drei Jahren war eine Gruppe von 26 Geo-Studierenden auf der Intergeo 2022 in Essen. Die weltgrößte Messe für Geodäsie und Geoinformation bot mit über 450 Ausstellern aus 31 Ländern über 14000 Besuchern aktuelle Informationen mit dem Fokus: Digitaler Zwilling, Smart Cities, Building Information Modelling (BIM), Nachhaltigkeit, Mobilität und Klimawandel.

weiterlesen

Intergeo 2022 in Essen

Endlich wieder Exkursion: nach drei Jahren war eine Gruppe von 26 Geo-Studierenden auf der Intergeo 2022 in Essen. Die weltgrößte Messe für Geodäsie und Geoinformation bot mit über 450 Ausstellern aus 31 Ländern über 14000 Besuchern aktuelle Informationen mit dem Fokus: Digitaler Zwilling, Smart Cities, Building Information Modelling (BIM), Nachhaltigkeit, Mobilität und Klimawandel.

mehr erfahren

Jetzt bewerben: Sommerschule zu „Cognitive Geomatics – Teaching/Learning about Sense of Place“

In der dritten Septemberwoche (d.h. direkt vor Semesterbeginn) wird hier bei uns an der HKA die Sommerschule zu „Cognitive Geomatics – Teaching/Learning about Sense of Place“ stattfinden.

mehr erfahren

Cognitive Geomatics project workshop: Sense of Place – Crowd Mapping

Bei der Erstellung von digitalem Lehrmaterial für Blended Learning an drei Universitäten - Deutschland, Südafrika und Kenia - voneinander lernen.

mehr erfahren

Übergabe der Pläne des Weltkulturerbes Kloster Maulbronn

Seit einigen Jahren befasst sich der Studiengang Geodäsie und Navigation unter der Leitung von Prof. Dr. Heinz Saler mit der Dokumentation und digitalen Rekonstruktion des historischen Wassermanagementsystems des Zisterzienser-Klosters in Maulbronn. Im Rahmen von studentischen Projekten und Abschlussarbeiten konnten in jüngster Zeit die Gräben des Graubrunnenasts (nordöstlich des Klosters) detailliert vermessen und kartiert werden.

mehr erfahren

Data Science in der Energiewende – Start des Forschungsprojektes AutoDiagCM - Condition Monitoring 4.0

Im Rahmen des 7. Energieforschungsprogramms der Bundesregierung wurde der Hochschule Karlsruhe und ihrem Projektpartner EnBW AG das Projekt AutoDiagCM - Condition Monitoring 4.0 genehmigt.

mehr erfahren

Akademische Jahresfeier 2022

Die beste Master-Studierende (Geomatics) des Jahres 2021: Julia Boric, Masterthesis: "Evaluation of the Ground-Pentrating Radar Techniques as a Basis for the Intgeration of a three-dimensional Approach in the Planning Process of buried infrastructures." Untersuchung von Möglichkeiten radargestützter unterirdischer Leitungserkennung.

mehr erfahren

"Geodäsie: Die Vermessung der Welt"

Unter dem Motto „Geodäsie: Die Vermessung der Welt“ beteiligt sich der Studiengang Geodäsie und Navigation am BOGY/BORS-Praktikum der Hochschule Karlsruhe. Wir erklären moderne Messmethoden und Anwendungen, die uns alle betreffen.

mehr erfahren

EDC-HsKA Student-of-the-Year 2022

Nachdem wir 2021 keine Bewerbungen hatten, können wir für dieses Jahr wieder einen Gewinner bekanntgeben: Marvis Landris, Absolvent des Studiengangs Geodäsie und Navigation, konnte mit seiner Programmierung im Rahmen der Abschlussarbeit überzeugen. Er ist der erste Student an der Hochschule Karlsruhe, der für ArcGIS Pro entwickelt hat. Entstanden ist ein Tool, welches die Planung von Aufnahmen mit Drohnen (Unmanned Aerial Vehicles, UAV) ermöglicht.

mehr erfahren

Projektauftakt Kognitive Geomatik

Voneinander-Lernen bei der Aufbereitung digitaler Lehrmaterialien für Blended Learning an drei Hochschulstandorten in Deutschland, Südafrika und Kenia

mehr erfahren

Geo-Studiengänge auf der Horizon-Messe

Das Event zur Orientierung - nach dem Abi - in Stuttgart

mehr erfahren
Studieninhalte Praxis & Ausland Beruf & Perspektiven Organisation & Prüfungen