Hochschule Karlsruhe Hochschule Karlsruhe - University of Applied Sciences
Navigation öffnen Navigation schließen
Hochschule Karlsruhe Hochschule Karlsruhe - University of Applied Sciences
Studierende der HKA bei ihrer Projektarbeit zu nachhaltigem Bauen

Die Fakultät für Architektur und Bauwesen der Hochschule Karlsruhe (Die HKA) begrüßt ihre Erstsemester mit einer studiengangübergreifenden Projektarbeit, die sich mit dem Schutz des Klimas und der Klimaanpassung beschäftigt

29. September 2022

Die zurückliegenden, von der Pandemie geprägten Semester haben gezeigt, dass es gerade für die Erstsemester wichtig ist, nicht alleine in den neuen Lebensabschnitt zu starten. Bei der Zusammenarbeit in gemischten Teams aus den Bachelorstudiengängen Architektur, Bauingenieurwesen, Baumanagement und Baubetrieb sowie Umweltingenieurwesen (Bau) können in diesem Wintersemester neue Kontakte geknüpft und gemeinsam die HKA entdeckt werden.

„Der Klimawandel schreitet voran. Die Baubranche als eine der weltweit größten Treibhausgasemittenten muss umdenken­“, sagt Prof. Dr.-Ing. Elke Petersson, eine der beiden Projektleiterinnen und Studiendekanin des Studiengangs Umweltingenieurwesen (Bau) an der Fakultät für Architektur und Bauwesen. „Eine solche Veränderung kann nur gemeinsam mit der nächsten Generation gelingen  – diese auszubilden und den Nachhaltigkeitsgedanken von Beginn an zu implementieren, ist unser Ziel als Fakultät für Architektur und Bauwesen.“

REDUCE! REUSE! RECYCLE! SHARE! lautet daher das Thema, mit welchem sich die Studierenden in ihrer ersten Woche vom 26. bis 30. September an der HKA beschäftigen. In kleinen Gruppen hinterfragen sie diese Begriffe und üben sich dabei schon mal in interdisziplinärer Zusammenarbeit. Bauen ist Teamarbeit! In der Umsetzung sind die Studierenden frei. Sie können dazu Modelle bauen, Möbel entwerfen, Kunstwerke, Skulpturen, Lichtinstallationen, Theatereinlagen oder Menschenpyramiden gestalten und formen oder etwas umsetzen, was ihre Kreativität ihnen eingibt. So werden zu ein und demselben Thema mehrere Varianten sichtbar werden, mehrere Ansätze, die im Großen und Ganzen ein Mosaik einer Kreislaufwirtschaft abbilden.

Um die Aufgabe zu bearbeiten dürfen zudem keine Gegenstände oder Materialien gekauft werden – REUSE und RECYCLE stehen im Mittelpunkt. Bei Dingen, die man nicht in das Projekt einbaut und nur temporär benötigt, heißt es SHARE – Gruppen sollen miteinander kommunizieren und auch zusammenarbeiten. So wirkt sich REDUCE auch auf die Menge der verwendeten Materialien und Werkzeuge aus. Am Ende der Woche stellen die einzelnen Teams ihre Werke vor und können sehen, wie unterschiedlich die einzelnen Themen bearbeitet wurden. Nach einer Prämierung der innovativsten Arbeiten bringen die Studierenden ihre Materialien wieder an den ursprünglichen Ort zurück – RECYCLE. So soll sich der Gedanke der Kreislaufwirtschaft durch alle Ebenen der Projektwoche ziehen und erster Berührungspunkt für die künftigen Protagonisten und Protagonistinnen im Bauwesen sein.

Das Projekt wird von Prof. Dr.-Ing. Elke Petersson vom Studiengang Umweltingenieurwesen (Bau) und Prof. Susanne Dürr vom Studiengang Architektur geleitet.

Kontakt

Architektur und Bauwesen
Christine Sterklow

Tel. +49 (0)721 925-2735
christine.sterklowspam prevention@h-ka.de

Presse und Kommunikation
Cordula Boll

Tel.: +49 (0)721 925-1014
pkspam prevention@h-ka.de