Hochschule Karlsruhe Hochschule Karlsruhe - University of Applied Sciences
Hochschule Karlsruhe Hochschule Karlsruhe - University of Applied Sciences
Austausch zwischen zwei Personen zum Karriereweg der HKA Professur

Traumjob Professur: Werden Sie Prof an der HKA!

Die Praxis zählt!

Für eine Professur an einer Hochschule für angewandte Wissenschaften (HAW) wird keine Habilitation benötigt. Im Vergleich zu einer Universitätsprofessur wird bei einer HAW mehr Wert auf Praxiserfahrung gelegt. Schließlich ist es für die Ausbildung von Studierenden wichtig, Theorie und Praxis optimal miteinander zu verknüpfen.

Selbstbestimmt forschen und lehren

Setzen Sie sich eigene Schwerpunkte in einem multidisziplinärem Umfeld. Forschung und Lehre bieten vielfältige, abwechslungsreiche Tätigkeiten. Flexible Arbeitszeiten machen eine Professur besonders attraktiv, um eine ausgewogene Work-Life-Balance zu ermöglichen.

Vorteile einer Professur
  • Mehrwerte für die Gesellschaft und erfüllende Tätigkeit
  • Arbeit am Puls der Zeit
  • Förderung junger Menschen in beruflicher und persönlicher Entwicklung
  • Gute Verdienstmöglichkeiten
  • Sicherer Arbeitsplatz mit Möglichkeit auf Verbeamtung

Eine Karriere mit Wirkung – Die HAW-Professur

Externer Inhalt

Um diesen Inhalt zu verwenden (Quelle: www.xyz.de), klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass durch die Annahme dieser IFrames Daten an Dritte übertragen oder Cookies gespeichert werden könnten.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Voraussetzungen für eine Professur an einer HAW

Akademisch und beruflich
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium
  • Promotion
  • Mindestens 5 Jahre Berufserfahrung nach dem Abschluss, davon mindestens 3 Jahre außerhalb des Hochschulbereiches

 

Fachlich und persönlich
  • Expertenwissen im Fachgebiet
  • Erfahrung in der Lehre (didaktische Fähigkeiten)
  • Forschungsaffinität (nachgewiesen durch Publikationen und Drittmitteleinwerbung)
  • Führungserfahrung
  • Befähigung, Vorlesungen in englischer Sprache zu halten
  • Internationale Erfahrung ist vorteilhaft
Wie läuft das Berufungsverfahren ab?
  1.  Stellenausschreibung und Bewerbung
  2. Sichtung der Bewerbungsunterlagen
  3. Berufungskommissionssitzung
    + Bewerberauswahl
    + Definition des Themas für den Pflichtvortrag
    + Terminfestlegung für die Vorträge
  4. Probelehrveranstaltungen
    + Pflichtvortrag
    + Vortrag eines selbst gewählten Thema (eventuell in englischer Sprache)
    + Gespräch mit der Berufungskommission
  5. Rektoratsgespräch
  6. Entscheidung und Beschlussfassung in verschiedenen Gremien
  7. Ruferteilung

Bereit für die Professur?

 Hier geht´s zur Checkliste.

Doppelt gut ankommen - der Dual Career Service

Als Neuberufene bietet Ihnen die HKA umfassende Unterstützung für Paare im Dual Career Service.

Die HKA - Ihre attraktive Arbeitgeberin

Forschungsschwerpunkte der HKA

mehr erfahren

Der studentische Entwurf zeigt, wie das Gebäude LB auf dem Campus neu entwickelt werden könnte.
Nachhaltige Hochschulentwicklung

mehr erfahren

Die HKA - moderne und inklusive Arbeitgeberin

mehr erfahren

Hervorragende Rankingergebnisse

mehr erfahren

Familienfreundliche Hochschule

mehr erfahren

Karlsruhe - attraktiv in Wissenschaft und Wirtschaft

mehr erfahren

Weiterbildung für Mitarbeitende

mehr erfahren

Events und Veranstaltungen: Die HKA live erleben

mehr erfahren

Vielfältiges Kultur- und Freizeitangebot in Karlsruhe

mehr erfahren

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich für eine HKA Professur.

Für weitere Informationen melden Sie sich gerne beim ALPAKA Projektteam.

Kontakt

ALPAKA Projekt
Tel.: +49 721 925-1174
alpakaspam prevention@h-ka.de

Sprechzeiten:
nach Vereinbarung

Hier geht es zurück zur ALPAKA-Projektseite.