Hochschule Karlsruhe Hochschule Karlsruhe - University of Applied Sciences
Navigation öffnen Navigation schließen
Hochschule Karlsruhe Hochschule Karlsruhe - University of Applied Sciences

Josef Mutschler: Im Grundstudium

Besonders interessiert mich die Funktionsweise elektronischer Geräte. Ich gehe den Dingen gerne auf den Grund und deshalb macht es mir Spaß, die Technik zu verstehen und selbst daran zu tüfteln. Es reizt mich sehr, naturwissenschaftlich-technische Prinzipen zu verstehen, anzuwenden und somit etwas Nützliches zu entwerfen.

Was hat Sie dazu veranlasst, Ihr Studium an der Hochschule Karlsruhe zu beginnen?

Zu aller erst fand ich die Homepage sehr informativ und professionell gestaltet. Die einzelnen Fakultäten werden gut vorgestellt und das hat mir meine Entscheidung wesentlich erleichtert. Insgesamt hat die Hochschule bei mir einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Überzeugt hat mich dann schließlich das vielfältige Angebot an Vertiefungsrichtungen im Studiengang Elektro- und Informationstechnik.

Was gefällt Ihnen am Studium an der Fakultät Elektro- und Informationstechnik?

Allgemein habe ich den Eindruck, dass das Studium zu mir passt und ich an der richtigen Fakultät gelandet bin. Das Studium macht Spaß, mein Interesse besteht weiter und ich fühle mich wohl dabei.
Zum einen gibt es in fast allen Fächer Labore, sodass man das erlernte Wissen auch praktisch anwenden kann. Zwar fanden diese leider bisher alle online statt, aber ich konnte trotzdem einiges mitnehmen. Außerdem gibt es in jedem Fach Tutoren, die Übungen zu den Vorlesungen anbieten und bei Bedarf Fragen beantworten.

Was war für Sie in den ersten Semestern Ihres Studiums überraschend? Was war anders als erwartet?

Positiv überrascht hat mich, dass es an der Hochschule relativ überschaubar zugeht, was Kommilitonenanzahl in den Fächern als auch die Größe der Vorlesungsräume angeht. Es gibt nicht diese riesengroßen Vorlesungssäle, wie ich immer gedacht habe. Die Vorlesungen sind ähnlich wie Schulunterricht, häufig wird auf die aktive Mitarbeit der Studierenden hohen Wert gelegt. Zu Beginn des Studiums habe ich noch gedacht, dass man als Student in den Vorlesungen nichts zu melden hat. Das sehe ich heute allerdings nicht mehr so.

Welchen Tipp haben Sie für zukünftige Studentinnen und Studenten?

Man sollte das Studium nicht mit zu viel Respekt angehen. Die Professoren und Dozenten sind auch nur Menschen. Daher kann ich zukünftigen Studentinnen und Studenten raten, keine Hemmung zu haben, Fragen zu stellen und mitzuarbeiten. Genau davon lebt ein Studium auch. Generell sollte man sich „festbeißen“ und nicht aufgeben, wenn man mal etwas nicht versteht.

zurück