Hochschule Karlsruhe Hochschule Karlsruhe - University of Applied Sciences
Navigation öffnen Navigation schließen
Hochschule Karlsruhe Hochschule Karlsruhe - University of Applied Sciences

LEARNTEC 2022

31.05. - 02.06.2022 | Messe Karlsruhe: Europas größte Veranstaltung für digitale Bildung präsentiert sich mit über 370 Ausstellern aus 19 Ländern und mit exponierter Beteiligung der HKA

Vom 31. Mai bis 2. Juni 2022 trifft sich ab 09:30 Uhr die digitale Bildungsbranche wieder auf der LEARNTEC – Europas größter Veranstaltung für digitale Bildung in Schule, Hochschule und Beruf –  auf dem Messeareal in Karlsruhe-Rheinstetten. Mehr als 370 Ausstellende aus 19 Ländern präsentieren erstmalig in drei Messehallen ihre zukunftsweisenden Produkte und Dienstleistungen für den Lernalltag und die Arbeitswelt: New Work, Augmented Reality, KI , Internet of Things, Digitalpakt Schule und Digitalisierung der Hochschullehre.

Alle Informationen zur bevorstehenden LERANTEC finden sich unter https://www.learntec.de/de/  sowie eine vollständige Übersicht über das Programmangebot direkt unter: https://www.learntec.de/de/programm/uebersicht-messeprogramm/  

Prof. Dr. rer. nat. habil. Peter A. Henning, Professor für Computergrafik und Multimedia und Prodekan an der Fakultät für Informatik und Wirtschaftsinformatik der Hochschule Karlsruhe (Die HKA) ist seit 2010 einer der wissenschaftlichen Leiter der LEARNTEC und Mitglied des Kongress-Komitees dieser europaweit größten Veranstaltung zum Thema digitale Bildung.

Bereits 2019 wurde die LEARNTEC vom Messefachmagazin m+a als Projekt des Jahres 2019 in der Kategorie "futureproof" als zukunftsfähigste Messe Deutschlands gekürt.

Die HKA ist mit Professoren und Mitarbeitern der Fakultät für Informatik und Wirtschaftsinformatik der HKA vielseitig an der LEARNTEC 2022 vertreten.

Prof. Henning wird am 31. Mai 2022 ab 09:30 Uhr an der offiziellen Eröffnung teilnehmen. Programmpunkte der Eröffnung sind:

  • Talk zwischen der Bundesministerin für Bildung und Forschung, Bettina Stark-Watzinger, MdB (Live-Videochat) und Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Karlsruher Messe- und Kongress GmbH, zum Thema „Digitale Zukunft der Bildung“

  • Grußwort des Oberbürgermeisters der Stadt Karlsruhe, Dr. med. Frank Mentrup

  • Digitales Grußwort des Bundesministers für Arbeit und Soziales, Hubertus Heil, MdB

  • Talk zwischen Sandra Boser, MdL, Staatssekretärin im Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg, und Micha Pallesche, Schulleiter der Ernst-Reuter-Schule Karlsruhe, zum Thema „Digitalisierung an Schulen“

Anschließend eröffnet Prof. Peter Henning die Sondertagung university@LEARNTEC.

Am Mittwoch, 1. Juni 2022, moderiert Prof. Henning ab 13:15 Uhr eine Podiumsdiskussion (Public Keynote) zum Thema "Künstliche Intelligenz in der Bildung".

Ab 17:30 Uhr wird Prof. Henning zusammen mit Projektpartnern das Highlight-Projekt MERLOT im Branchenforum (Halle 1) vorstellen: Mit dem Förderprojekt MERLOT sollen besonders geschützte Bildungsdatenräume und -dienste innerhalb des Gaia-X Ökosystems entstehen, um sicherzustellen, dass die Inhaber von Bildungsdaten stets die Souveränität über ihre Daten behalten und diese je nach Bedarf gezielt anderen Nutzern oder Diensten interoperabel zur Verfügung stellen können. Lernende, Schulen, öffentliche Einrichtungen, Verwaltungen oder Unternehmen werden so befähigt, DSGVO-konform Bildungsdaten auszutauschen und kontrolliert weiterzugeben, ohne mit jedem Beteiligten gesondert individuelle Vereinbarungen schließen zu müssen. Das wird zukünftig die Interaktion der Bildungsmarkt-Akteure gerade in föderalen Systemen entscheidend vereinfachen und völlig neue Möglichkeiten bei der Verarbeitung der hoch schützenswerten Bildungsdaten ermöglichen. Das MERLOT-Projekt entwickelt zu diesem Zweck Advanced Smart Services, verschiedene Dienste auf Basis von datensicheren KI-gestützten digitalen Assistenten, um Lernende bei der Bildungs- und Berufsorientierung zu unterstützen oder Bürgerinnen und Bürgern beim lebenslangen Lernen durch digitale Weiterbildungsassistenten zu begleiten. In einem dritten Anwendungsmodell wird ein digitaler Bildungsprofilprognoseassistent Daten der Wirtschaft und Arbeitsmarktentwicklung mit individuellen Bildungspotenzialen so miteinander kombinieren, dass der virtuelle Assistent daraus gezielte Vorschläge für die individuelle Karriereplanung der Nutzerinnen und Nutzer erarbeitet und besonders erfolgsversprechende Möglichkeiten vorschlägt.

Am 2. Juni, ab 12:00 Uhr, referiert Prof. Dr.-Ing. Matthias Wölfel, Professor für Intuitive und Perzeptive Benutzungsschnittstellen an der Fakultät für Informatik und Wirtschaftsinformatik der HKA über „Potenziale und Herausforderungen immersiver Lernanwendungen“.

Prof. Wölfel und Prof. Dr.-Ing. Ingo Stengel, Professor für E-Business, Informationssicherheit und Netze an der Fakultät für Informatik und Wirtschaftsinformatik der HKA, wirken zudem als Moderatoren auf der LEARNTEC.

Auch die akademischen Mitarbeiter an der Fakultät für Informatik und Wirtschaftsinformatik der HKA, Daniel Hepperle M.A., Dominik Haunß M.Sc. und Jonas Deuchler sind am Programm der LEARNTEC beteiligt.