Hochschule Karlsruhe Hochschule Karlsruhe - University of Applied Sciences
Navigation öffnen Navigation schließen
Hochschule Karlsruhe Hochschule Karlsruhe - University of Applied Sciences

Institut für Ubiquitäre Mobilitätssysteme (IUMS) gegründet

Mit dem Institut für Ubiquitäre Mobilitätssysteme (IUMS) wurde an der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft eines der ersten zentralen Forschungsinstitute gegründet

Mit dem Institut für Ubiquitäre Mobilitätssysteme (IUMS) wurde an der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft eines der ersten zentralen Forschungsinstitute gegründet. Unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Thomas Schlegel führt das Institut anwendungsorientierte Forschungsarbeiten im Themenfeld Mobilität und zu allgegenwärtigen Systemen durch. „Ziel unserer Forschung ist es, mit intelligenten und interaktiven Systemen die Mobilität von Personen, Gütern und Information in allen Situationen bestmöglich zu unterstützen. Ubiquitäre Mobilitätssysteme sollen so eine neue und bessere Mobilität ermöglichen.“ erläutert Prof. Schlegel. Das Institut verfügt über Expertise in allgegenwärtigen, verteilten Systemen, in der Mensch-Computer-Interaktion und Usability ubiquitärer Systeme sowie in der Modellierung komplexer Systeme, Kontexte und Prozesse.


Im Sinne der anwendungsorientierten Wissenschaft der Hochschule gibt das Institut mit seinen Forschungsarbeiten wichtige Impulse für die Praxis. Aktuelle Forschungsprojekte mit Praxispartnern werden vor allem in den Bereichen Verkehr (z.B. SmartMMI, GoKarlsruhe!) sowie Industrie 4.0 (CyProAssist) vorangetrieben. Die intensive Forschungsarbeit am Institut ermöglicht zudem, dass aktuelle Themen direkt in die Lehre einfließen. Studierende des Studiengangs Vekehrssystemmanagement (VSM) profitieren hiervon: Sie erhalten Einblick in aktuelle Forschungsthemen und können im Rahmen von studentischen Arbeiten aktiv an diesen Forschungsthemen mitarbeiten.

Der Institutsleiter Prof. Schlegel ist seit 2015 an der Hochschule Karlsruhe tätig und Inhaber der init-Stiftungsprofessur „Öffentlicher Personenverkehr“ an der Fakultät für Informationsmanagement und Medien (IMM). Auf seine Initiative wurde das Institut für Ubiquitäre Mobilitätssysteme gegründet. Derzeit gehören neben dem Institutsleiter neun wissenschaftliche Mitarbeiter sowie viele Studierende, Hilfskräfte und Dozenten zum Institut, die an unterschiedlichen Forschungsprojekten sowie in der Lehre aktiv mitwirken. Das Institut verfügt über ein eigenes Labor für Ubiquitäre Mobilitätssysteme, dessen Aufbau durch Fördermittel des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg ermöglicht wurde.