Hochschule Karlsruhe Hochschule Karlsruhe - University of Applied Sciences
Navigation öffnen Navigation schließen
Hochschule Karlsruhe Hochschule Karlsruhe - University of Applied Sciences

Zusammenarbeit mit Cobots

Potenziale und Herausforderungen bei der Zusammenarbeit mit Cobots (VKSI Sneak Preview)

 

Cobots, d.h. kollaborierende Roboter, die mit dem Menschen ohne physische Schutzeinrichtung Hand in Hand industrielle Arbeiten verrichten, stehen den traditionellen industriellen Robotern gegenüber.

Der Cobot-Markt erlebt in den vergangenen Jahren ein hohes Wachstum, wenngleich sein Anteil am Gesamtmarkt an Industrierobotern mit 3% weiterhin sehr gering ist. Deutschland gehört bei den Neuinstallationen konventionellen industriellen Robotern im internationalen Vergleich zur Spitzengruppe unter den ersten fünf: Ein Drittel aller neu eingeführten industriellen Roboter werden in China installiert, gefolgt von Japan und den Vereinigten Staaten.

Hierzulande existieren momentan allerdings noch wenige Cobot-Anwendungen in KMU. Für diese Unternehmen stellt eine solche Cobot-Einführung meist eine große Herausforderung dar. Um diese besser zu erforschen und Unterstützungsmethoden für KMU bereitzustellen, widmet sich das ILIN seit 2018 dem Thema im Rahmen des BMBF-geförderten Forschungsprojekts ProBot. Insbesondere verfolgt das ILIN hierbei die Erstellung eines interaktiven, webbasierten Methodenkoffers, mithilfe dessen mögliche Anwender den Cobot-Einsatz in ihrem Unternehmen eruieren können.

Aus den Erfahrungen aus dem Projekt und der Cobot-Nutzung im Allgemeinen berichtete jüngst Prof. Dr. Steffen Kinkel in einem interessanten Vortrag im Rahmen der sog. Sneak Preview des Vereins der Karlsruher Software-Ingenieure (VKSI) e.V.

Wenn Sie den vollständigen Beitrag sehen möchten, folgen Sie folgendem Link: https://www.youtube.com/watch?v=DqLnbmiOGmE (Prof. Dr. Kinkel von 00:21:17 bis 01:06:00)