Hochschule Karlsruhe Hochschule Karlsruhe - University of Applied Sciences
Navigation öffnen Navigation schließen
Hochschule Karlsruhe Hochschule Karlsruhe - University of Applied Sciences

Taufe Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen (trinational)

Die Hochschule Karlsruhe durfte in diesem Jahr wieder die Vergabe des Taufnamens des Bachelorstudiengangs Bauingenieurwesen (trinational) vornehmen sowie die Tauffeierlichkeiten – in Kooperation mit Dr.-Ing. Frank Seidel vom Institut für Wasser und Gewässerentwicklung des KIT – durchführen. Als Taufpaten fungierte das Büro WALD + CORBE Consulting GmbH, vertreten durch Dr.-Ing. Gregor Kühn.

Am 13. Oktober 2022 fanden sich die Erstsemesterstudierenden des Bachelorstudiengangs Bauingenieurwesen (trinational) an der Hochschule Karlsruhe ein, um im Rahmen einer kleinen Tauffeierlichkeit zu erfahren, nach welcher historischen Persönlichkeit aus dem Bauingenieurwesen ihr Jahrgang benannt wird.

Als Taufpaten konnte Studiengangleiter Prof. Dr.-Ing. Clemens Wittland das Büro WALD + CORBE Consulting GmbH gewinnen, welches durch Dr.-Ing. Gregor Kühn vertreten wurde. Ihm gebührte auch, nach kurzen einführenden Worten durch Prof. Wittland, der erste Vortrag, in welchem er den Namen des Taufpaten enthüllen durfte und somit den Studiengang auf den Namen Theodor Rehbock taufte.

Nach dem anschließenden Rückblick auf Leben und Wirken Theodor Rehbocks, startete die Taufgesellschaft, die sich zusätzlich zu den Erstsemestern und den Taufpaten aus Professoren und Professorinnen aller drei Hochschulen des Studiengangs, Mitarbeitenden aus dem International Office sowie weiteren geladenen Gästen zusammensetzte, in Richtung der Versuchshalle für Wasserbau des KIT, welche durch Theodor Rehbock gegründet und unter seiner Leitung erbaut wurde.
Dort wurden sie durch Dr.-Ing. Frank Seidel vom Institut für Wasser und Gewässerentwicklung des KIT empfangen und durch die Versuchshalle mit ihren verschiedenen Versuchsständen geführt. Im Anschluss an den Rundgang mit Erläuterungen und vielen zahlreichen Informationen rund um die Geschichte der Halle, stand Herr Seidel auch den Interessierten für Fragen zur Verfügung. Als kleines Highlight des Tages konnte noch ein Enkel von Theodor Rehbock, Herr Hans-Thomas Rehbock, als Gesprächspartner gewonnen werden. Da Herr Rehbock nicht mehr in Deutschland, sondern in Californien lebt, wurde er mittels Live-Schalte in die USA virtuell nach Karlsruhe zurück geholt.

Nach so viel Input war der Zeitpunkt schließlich gekommen, auch dem Körper Nahrung zukommen zu lassen. Also brach die Gesellschaft abermals zu einem kleinen Spaziergang in Richtung Innenstadt auf, um der Einladung von WALD + CORBE zu folgen und den Tag in geselliger Runde ausklingen zu lassen.

Wir danken allen Beteiligten, die diesen Tag für die Studienanfänger*innen so bunt gestaltet haben. Vor allem danken wir Herrn Dr.-Ing. Gregor Kühn für seine Worte über Theodor Rehbock sowie die Taufe des Studiengangs, dem Büro WALD + CORBE für die Übernahme der Patenschaft und die Einladung zum Tagesausklang, Herrn Dr.-Ing. Frank Seidel für die Führung durch die Versuchshalle und den Kontakt zu Herrn Hans-Thomas Rehbock, dem wir für seine Zeit danken möchten.

Wir freuen uns schon, in drei Jahren erneut die Taufe des trinationalen Bachelorstudiengangs Bauingenieurwesen ausrichten zu dürfen und wünschen dem aktuellen Jahrgang viel Erfolg im Studium.