Hochschule Karlsruhe Hochschule Karlsruhe - University of Applied Sciences
Navigation öffnen Navigation schließen
Hochschule Karlsruhe Hochschule Karlsruhe - University of Applied Sciences

SIA – gemeinschaftliche Wissensvermittlung

Die Schüler-Ingenieur-Akademie (SIA) steht für ein Kooperationsmodell von Schule, Hochschule und Wirtschaft, das vom Verband Südwestmetall initiiert wurde. Die SIA richtet sich an interessierte Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe, deren Kenntnisse in MINT-Fächern durch Projektarbeiten vertieft werden soll.

Ziele

  • Förderung von naturwissenschaftlich interessierten und talentierten Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe
  • Vermittlung von Inhalten des Berufsfeldes einer Ingenieurin bzw. eines Ingenieurs
  • das Sammeln von Erfahrungen über Themen und Arbeitsmethoden im naturwisschenschaftlichen Bereich außerhalb des Schulalltags
  • Kontakt zu Hochschullehrenden und betrieblichen Führungskräften 

Ablauf

  • Die SIA dauert ein Schuljahr (zwei Semester) und findet jeden Freitagnachmittag statt (nicht in den Ferien).
  • Veranstaltungsorte sind die Schule, die Hochschule und die Firmen.
  • Teilnehmen an den Karlsruher SIAs können Schülerinnen und Schüler der 11.  Klassen der beteiligten Schulen.
  • Für die Aufnahme in die Akademie sind gute schulische Leistungen Voraussetzung. Spezielle technische Kenntnisse sind nicht erforderlich.
  • Betreut werden die Projektarbeiten überwiegend von Hochschulprofessoren und betrieblichen Fachkräften.
  • Lehrerinnen und Lehrer der Gymnasien begleiten die Jugendlichen während der gesamten Ausbildungszeit und übernehmen einzelne Unterrichtseinheiten. Sie betreuen und beraten die SIA-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer und beurteilen deren Lernfortschritte.
  • Die Schülerinnen und Schüler erstellen im letzten Drittel der Kursdauer selbstständig eine Seminararbeit über ein frei gewähltes Thema aus der Technik und Naturwissenschaft.

Inhalte

Die Inhalte sind als Module aufgebaut, für die jeweils einer der Veranstalter verantwortlich ist. Es werden keine Inhalte des Bildungsplans für allgemein bildende Gymnasien unterrichtet.

In kurzen theoretischen Vorlesungen und vor allem in praktischen Übungen werden fächerübergreifende Themen bearbeitet aus den Bereichen

  • Maschinenbau,
  • Mechatronik,
  • Elektronik,
  • Sensorik,
  • Informationstechnik,
  • Betriebswirtschaftslehre.

In Seminaren werden Schlüsselqualifikationen trainiert wie

  • Teambuilding,
  • Bewerbertraining,
  • Präsentationstechnik,
  • professionelles Dokumentieren oder
  • Projektmanagement.

Betriebsbesichtigungen, Werksführungen, Messebesuche oder Outdoor-Seminare können weitere Angebote sein. 

Erfolgreiche SIAs in Karlsruhe

In Karlsruhe werden zwei SIAs angeboten: Die SIA I Karlsruhe, die bereits seit 2003 besteht, und die SIA II Karlsruhe, die 2007 gegründet wurde.

Partner der SIA I Karlsruhe sind:

  • Humboldt-Gymnasium Karlsruhe
  • St. Dominikus Mädchengymnasium Karlsruhe
  • Hochschule Karlsruhe
  • Siemens Karlsruhe
  • SEW-Eurodrive Bruchsal

An der SIA II Karlsruhe beteiligen sich:

  • Gymnasium Karlsbad
  • Gymnasium Neureut
  • Hochschule Karlsruhe
  • Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe
  • Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
  • Siemens Karlsruhe
  • Harman Becker Automotive Systems GmbH
  • init innovation in traffic systems AG
  • Dr. Willmar Schwabe GmbH & Co. KG
  • Fa. Herrmann Ultraschall GmbH
  • Fa. VEDAG

Kontakt

Presse und Kommunikation
Pamela Hauptmann

Tel.: +49 (0)721 925-1008
Fax: +49 (0)721 925-1005
pamela.hauptmannspam prevention@h-ka.de

Sprechzeiten:
nach Vereinbarung

Geb. R, Raum 116
Moltkestraße 30
76133 Karlsruhe

alle Kontakte