Hochschule Karlsruhe Hochschule Karlsruhe - University of Applied Sciences
Open navigation Close navigation
Hochschule Karlsruhe Hochschule Karlsruhe - University of Applied Sciences
Junge auf Spielzeugauto trägt Rakete auf dem Rücken

Having a successful start

Kontakt

Team Erfolgreich Starten

Dr. Anna Hirschmüller

Kathrin Bischof

Thomas Brunner

Sabrina Joos

erfolgreich-starten@h-ka.de

Tel. +49 (0)721 925-1118

Das Programm „Erfolgreich starten“, das die Hochschule Karlsruhe seit Wintersemester 2010/11 anbietet, wird vom Land Baden-Württemberg gefördert. Neue Studierende haben die Möglichkeit, unter drei Stufenmodellen das passende für ihren Studienstart auszuwählen.

Was ist das Ziel des Programms? 

Das Programm berücksichtigt individuelle Voraussetzungen und Vorkenntnisse der neuen Studierenden. Daran angepasste Studienmodelle werden erprobt, unterschiedliche Studiergeschwindigkeiten ermöglicht und damit besonders den Studienanfängern/-innen ein optimaler Start in das Studium und damit in die spätere Berufswelt geboten.

Wer entscheidet, auf welcher Stufe die Studierenden starten?

Die Entscheidung, auf welcher der drei Stufen begonnen wird, liegt beim Studierenden. Neben dem direkten Studienstart (Stufe 1) steht die Teilnahme an den Brückenkursen vor Studienbeginn (Stufe 2) prinzipiell allen Studierenden offen. Um das erste Semester aufzuteilen (Stufe 3), ist die Teilnahme an einem Vorkenntnistest notwendig. Die dritte Stufe wird in derzeit fünf Bachelorstudiengängen angeboten. Auf Grundlage der Testergebnisse werden Empfehlungen ausgesprochen. Den Studierenden steht allerdings frei, ob sie diesen Empfehlungen folgen wollen oder nicht.

Dreistufiger Studieneinstieg an der Hochschule Karlsruhe

Stufe 1 - Direkter Studieneinstieg

Für wen ist der direkte Studieneinstieg zu empfehlen?
Allen Studierenden, die im Vorkenntnistest gute bis sehr gute Ergebnisse erreichen, wird geraten das Studium direkt aufzunehmen und die regulären Lehrveranstaltungen zu besuchen.

Welches Ziel verfolgt der direkte Studieneinstieg?
Studierenden mit guten Eingangsvoraussetzungen wird ein schnelles Studium ermöglicht.

Stufe 2 - Studieneinstieg mit Brückenkursen

Für wen ist der Studieneinstieg mit Brückenkursen geeignet?
Studierende, die ihr Schulwissen in Mathematik, Physik oder Programmieren vor Studienbeginn auffrischen oder Wissenslücken schließen möchten. Die Brückenkurse finden unmittelbar vor Studienbeginn statt und vermitteln für ein Studium notwendiges grundlegendes Wissen in Mathematik, Physik, Lerntechniken und Programmieren.

Welche Ziele verfolgen die Brückenkurse?

  • Wissenslücken schließen
  • individuelle Vorbereitung auf das Studium
  • erste Kontakte zu anderen Studierenden und Dozenten knüpfen

Stufe 3 - Studieneinstieg mit aufgeteiltem ersten Semester

Für wen ist der Studieneinstieg mit aufgeteiltem Semester geeignet?
Der Einstieg über Stufe 3 ist für Studienanfängerinnen und Studienanfänger geeignet, die in der Schule vergleichsweise wenig Unterricht in Mathematik und naturwissenschaftlichen Fächern hatten oder bei denen zwischen Schulabschluss und Studienbeginn eine größere Zeitspanne liegt. In einem Vorkenntnistest zu Studienbeginn wird der aktuelle Kenntnisstand ermittelt. Auf Basis der Ergebnisse wird eine Empfehlung ausgesprochen. Die Teilnahme am Test sowie der Einstieg in Stufe 3 ist freiwillig, wird aber ausdrücklich empfohlen und von den zuständigen Mathematikprofessoren unterstützt.

Welche Ziele werden mit der Aufteilung des ersten Semesters verfolgt?

  • fachliche Unterstützung der Studierenden in den MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) durch zusätzliche Lehrveranstaltungen und Tutorien
  • individuelle Förderung und regelmäßiges Leistungsfeedback
  • begleitende Optimierung des Lernverhaltens durch Lehrveranstaltungen in Studienkompetenz
  • Minderung des Prüfungs- und Leistungsdrucks und zusätzliche Zeit zum Lernen und Wiederholen
  • Senkung des Abbruchrisikos

Teilnehmende Studiengänge

Aktuell bieten fünf Bachelorstudiengänge die dritte Stufe an.

Das aufgeteilte Semester - aus 1 mach 2:

Teilnahmebedingungen und Ablauf des aufgeteilten Semesters

Die Teilnahme am Vorkenntnistest der Hochschule Karlsruhe in der ersten bzw. zweiten Vorlesungswoche ist die Voraussetzung für die Aufnahme in die Stufe 3 des Programms „Erfolgreich starten”. Der Vorkenntnistest entspricht nicht dem Orientierungstest im Zulassungsverfahren.

Aufgrund der Testergebnisse kann vom Auswahlgremium des jeweiligen Studiengangs eine Empfehlung zur Teilnahme ausgesprochen werden. Im Wintersemester 2020/21 wurden in den Studiengängen International IT-Business (IIBB) und Wirtschaftsinformatik (WIIB) zusätzlich zum Ergebnis des Vorkenntnistests die Art und Note der Hochschulzugangsberechtigung als Auswahlkriterium herangezogen. Sollten nicht alle Plätze vergeben worden sein, können Studierende auch ohne Empfehlungsschreiben am aufgeteilten Semester teilnehmen.

Zusätzliche Lehrangebote unterstützen die Studierenden bei der Prüfungsvorbereitung. Bei diesen Lehrveranstaltungen herrscht Anwesenheitspflicht, es fallen aber keine zusätzlichen Prüfungsleistungen an. Der Stundenplan ist für alle Teilnehmenden der Stufe 3 verbindlich, eine andere Zusammenstellung der Fächer ist nicht vorgesehen.Die abzuleistenden Klausuren sind auf den Stundenplan abgestimmt. Während der Teilnahme in Stufe 3 können keine Klausuren auf nachfolgende Semester verschoben werden.

Die konkrete Aufteilung der Studieninhalte des regulären ersten Semesters sowie alle wichtigen Informationen rund um Ihren Studiengang finden Sie hier:

SoSe 2021 >>> Erfolgreich Starten Flyer zum jeweiligen Studienangebot verlinken

  • Elektro- und Informationstechnik (alle Studienvertiefungen)
  • Fahrzeugtechnologie
  • Internationales IT Business
  • Mechatronik
  • Wirtschaftsinformatik

Anmeldung

Eine schriftliche Anmeldung  unter Nutzung des entsprechenden Teilnahmeantrags ist zwingend notwendig. Die Teilnahmeanträge werden zu Semesterbeginn hier zum Download zur Verfügung gestellt.